www.archive-de-2012.com » DE » T » TAGTRAUM-MUENCHEN

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 12 . Archive date: 2012-11.

  • Title: tagtraeumer
    Descriptive info: ..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Tagträumer
    Original link path: /traumframe.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: tagtraeumer-navi
    Descriptive info: Impressum..

    Original link path: /navi.html
    Open archive

  • Title: zuhaus
    Descriptive info: tagträumer.. Dreimühlenstr.. 17.. 80469 München.. Tel.. : 089-76775751.. Öffnungszeiten.. Mo-Fr: 8.. 00 - 19.. 30 Uhr.. Sa + So 10.. 00 Uhr.. Seit 30.. Oktober ist der Tagträumer wieder für Euch geöffnet.. Laura und Tamara freuen sich auf Euch..

    Original link path: /zuhaus.html
    Open archive

  • Title: immer essen
    Descriptive info: Immer.. Käseteller.. Schinkenteller.. italienischer Vorspeisenteller.. Brotkorb.. verschiedene Panini Kuchen.. siehe Tagesangebot aus der Vitrine.. Am Wochenende.. Frühstück zum Ankreuzen.. Frühstück Mo - Fr.. Breze.. Croissant.. Pain au Chocolat.. Joghurt mit frischen Früchten.. Müsli mit Joghurt.. und frischen Früchten.. Gekochtes Ei.. mit 2 Scheiben Brot und Butter.. Das aktuelle Angebot entnehmt Ihr bitte unserer Tageskarte und unseren Auslagen in den Kühlvitrinen..

    Original link path: /immeressen.html
    Open archive

  • Title: immer trinken
    Descriptive info: Getränkekarte.. Heißes.. Espresso.. Espresso Macchiato.. Espresso doppio.. Kaffee.. Cappuccino.. Milchkaffee.. Latte Macchiato.. flavoured.. Auf Wunsch mit doppeltem Espresso und/oder.. laktosefreier Milch.. heiße Schokolade.. Ciaccolata.. Kaba.. Ovomaltine.. Mandelmilch.. verschiedene Teesorten.. ausserdem bieten wir je nach Jahreszeit verschiedene Saisongetränke an.. Schnaps.. Alte Marille.. Alte Williamsbirne.. Alte Himbeere.. Alte Zwetschge.. Kaltes.. Mineralwasser.. (frizzante/naturale).. Saftschorle.. frisch gepresste Säfte.. Milchshake.. Orangina.. Fritz Cola.. Almdudler.. Spezi.. Alkoholisches.. Büble-Bier.. Peroni-Bier.. Radler.. Jever alkoholfrei.. Unertl Weißbier.. Prosecco.. Weißwein.. Rotwein.. Weinschorle..

    Original link path: /immertrinken.html
    Open archive

  • Title: jetzt essen
    Descriptive info: Demnächst findet Ihr an dieser Stelle unsere aktuellen Essensangebote..

    Original link path: /jetztessen.html
    Open archive

  • Title: jetzt sehen
    Original link path: /jetztsehen.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: bald sehen,hören, schmecken
    Descriptive info: Wiedereröffnung am Samstag, den 30.. 10.. 2010 ab 16 Uhr - wir freuen uns auf Euch!..

    Original link path: /baldsehen.html
    Open archive

  • Title: bald kommen
    Descriptive info: info@tagtraum-muenchen.. de.. Den tagträumer erreicht man bequem mit dem Fahrrad oder der Buslinie 152; Haltestelle Ehrengutstrasse, sowie der Buslinie 131, Haltestelle Roecklplatz.. Von der U-Bahnstation Poccistrasse auf der Linie U3/U6 ist der tagträumer zu Fuss in cirka zehn Minuten zu erreichen..

    Original link path: /baldfindenkommen.html
    Open archive

  • Title: früher wissen
    Descriptive info: Wissenswertes über das Tagträumer.. Zwischen 1930 und 1940 war im Laden ein Polizeiwache untergebracht.. Die Wohnungen des Anwesens wurden ausschließlich als Polizeibeamtenwohnungen genutzt.. Danach (ca.. 1940 - 1969) wurde der Raum in eine Metzgerei umgewandelt - wie sehr viele Läden hier im Schlachthofviertel.. Die dazugehörige „Wurstküche“ befindet sich (auch heute noch) im Innenhof des Anwesens.. Aus dieser Zeit stammen noch Relikte wie die wunderschöne Glasdecke und der originale Sollnhofer Steinplattenboden im Ladenraum.. Glasdecken waren zu dieser Zeit aus hygienischen Gründen in Metzgereien Pflicht.. Leider sind in den 80er Jahren sehr viele davon abgerissen worden, so dass v.. a.. hier in den alten Bundesländern diese Art von Decke eine absolute Seltenheit darstellt.. In den neuen Bundesländern gibt es noch mehr davon.. Sie werden heute von Antiquitätenhändlern fleißig abgebaut und gerne an entstehende Einkaufspassagen und -arkaden weiterverkauft.. Dabei handelt es sich aber meist um Decken im Jugendstil.. Die Decke in der Dreimühlenstr.. 17 mit den klaren Linien und geraden Formen, knalligen Farben und Messingleisten ist nach Aussage eines Antiquitätenhändlers absolut selten.. Dank der damaligen Eigentümerin fiel die Decke nicht dem Altglas zum Opfer, sondern war lediglich ca.. 30 Jahre abgehängt und verdeckt.. Sie sorgte für Überraschung und Freude, als sie von uns ausgegraben wurde.. Auch die  ...   und 1974 für kurze Zeit ein Spielwarengeschäft sowie ein arabisches Geschäft untergebracht.. Was genau im Letzteren passierte ist unklar.. Im Ladenraum entstanden einige mit rotem Samt überzogene Kabinen usw.. 1974-2004 wurde die Kühltheke am hinteren Ende der Ladenraumes (in der Nische ist heute die Bar) in eine Umkleidekabine umgewandelt.. Das Geschäft nannte sich „Modestüberl“.. Mit der gelben Markise vor dem Laden wurden v.. Damen mittleren Alters angelockt einzukaufen.. Weil es bis dato noch keine Heizung im Laden gab, kam es in den kalten Wintermonaten schon mal vor, dass die Damen mit ihren neu erworbenen Röcken und Blusen nach Hause ins Warme mussten, um sie anzuprobieren.. Im Jahre 2004 wurde das Modestüberl aus Altersgründen aufgegeben.. Nach einigen Monaten des Umbaus konnte der tagträumer im Dezember 2004 seine Türen öffnen.. Ein weiterer Nebenraum des Cafés wird momentan unabhängig vom Cafébetrieb von einer Malerin als Atelier genutzt.. Während des Umbaus wurden in den hinteren Räumen verschiedene Bodenschichten abgetragen, bis wir auf die schönen Holzdielen gestoßen sind.. Dabei kam im Flur eine alte Seite eines Gedichtbandes zum Vorschein, auf dem noch ein Ausschnitt aus einem Gedicht zu lesen war: „.. und viele wandeln durchs Haus und leise klingen die Gläser.. “ (Verfasser unbekannt).. Wenn das kein Zeichen ist..

    Original link path: /frueher.html
    Open archive


  • Archived pages: 12