www.archive-de-2012.com » DE » Q » QUALIFIZIERUNGSBEAUFTRAGTE-FRANKFURT

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 14 . Archive date: 2012-11.

  • Title: Startseite - Qualifizierungsbeauftragte Ffm
    Descriptive info: .. Qualifizierungsbeauftragte Frankfurt am Main.. Startseite.. Veranstaltungen.. Downloads und Links.. Kontakt.. Impressum.. Wirtschaftsstandort Frankfurt.. Berufliche Weiterbildung.. Zielgruppe.. Fördermöglichkeiten.. Unsere Unterstützung.. Ihre Ansprechpartner.. Kompetenzmanagement statt Krisenmanagement.. Sie legen Wert auf die Qualität der Arbeit, auf die Selektion und Weiterentwicklung von Leistungsträgern, auf die Vermeidung von Fehlbesetzungen und Konfliktpotential, motivierte Mitarbeiter, die sich mit den Arbeitszielen identifizieren und gemeinsame Zielvereinbarungen ernst nehmen - dann lernen Sie die Stärken Ihres Teams kennen und entwickeln eine mitarbeiterorientierte  ...   250 Beschäftigte) eine speziell entwickelte Unterstützung zur strategischen Personalentwicklung an.. Dies soll.. ein.. Instrument sein, um den Bestand an Fachkräften zu sichern und zu erweitern, die Mitarbeiter an ihr Unternehmen zu binden und um neuen Qualitätsansprüchen und Richtlinien gerecht werden zu können.. Das Angebot umfasst professionelle Beratung, ein innovatives Instrument der strategischen Personalentwicklung, praxisnahe Schulungen, aktive Prozessbegleitung.. Nähere Informationen erhalten Sie gerne von den Qualifizierungsbeauftragten oder unter:.. www.. dipf.. de.. bwhw.. Walter-Kolb-Stiftung e.. V..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Veranstaltungen - Qualifizierungsbeauftragte Ffm
    Descriptive info: Impulsveranstaltungen im Rahmen der Qualifizierungsoffensive Frankfurt am Main:.. Unsere nächsten Veranstaltungen werden in Kürze bekanntgegeben.. Rückblicke.. 18.. April 2012.. Sternstunde für Unternehmer.. 11.. Oktober 2011.. Wirkungsvolles Marketing bei geringem monetären Einsatz.. 7.. September 2011.. Stress Relax.. Mai 2011.. Mit intelligenter Personalentwicklung erfolgreich in die Zukunft.. Fit für die Zukunft?.. - Neue Herausforderungen.. annehmen.. 28.. Juli 2010:..  ...   31.. August 2010.. „Du bekommst keine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen!“.. 07.. Oktober 2010.. "Jenseits von Google" - relevante Informationen verbessern Ihre Marktchancen!.. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Frau Dr.. Christel Lenk und Herr Alexander J.. Kochem Tel.. 069 – 212 40 904 und - 908 Qualifizierungsbeauftragte Frankfurt am Main..

    Original link path: /3.html
    Open archive

  • Title: Downloads und Links - Qualifizierungsbeauftragte Ffm
    Descriptive info: Downloads.. Links.. zur.. Qualifizierungsoffensive:.. http://www.. esf-hessen.. d.. e/Qualifizierungsoffensive.. _Hessen.. esf.. zu.. :.. qualifizierungsschecks.. de/.. externen Kursdatenbanken:.. bildungsnetz-rhein-main.. de.. wis.. ihk.. kursnet.. arbeitsagentur.. de/kurs/index.. html.. http://berufenet.. de/berufe/index.. jsp..

    Original link path: /7.html
    Open archive

  • Title: Kontakt - Qualifizierungsbeauftragte Ffm
    Descriptive info: Anfahrt.. X.. Walter Kolb Stiftung e.. Beratungsstelle für Weiterbildung.. Rhein-Main.. Kurt-Schumacher-Straße 41.. 60 313 Frankfurt am Main.. Telefon: (069) 212 40 900.. Fax: (069) 212 40 901.. walter-kolb..

    Original link path: /4.html
    Open archive

  • Title: Impressum - Qualifizierungsbeauftragte Ffm
    Descriptive info: Dieter Schütz.. (Geschäftsführer).. E-Mail: info(at)walter-kolb-stiftung.. x.. Internet: www.. qualifizierungsbeauftragte-frankfurt.. Vereinsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main.. Registernummer: VR.. 44 62.. 1.. Haftungsbeschränkung.. Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgafalt erstellt.. Die Walter-Kolb-Stiftung e.. V übernimmt als Projektträger der Qualifizierungsoffensive Frankfurt am Main keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte.. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers.. Mit der reinen Nutzung der Website der Qualifizierungsbeauftragten Frankfurt am Main kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und der Walter-Kolb-Stiftung e.. zustande.. 2.. Externe Links.. Diese Website erhält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links").. Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber.. hat bei der erstmaligen Verknüpfung.. er externen Links die fremden Inhalte darufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen.. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich.. hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung.. und auf die Inhalte der verknüpften Seiten.. Das Setzen von Links bedeutet nicht, das sich die Walter-Kolb-Stiftung e.. die hinter dem Verweis o.. der Link liegenden Inhalte zu Eigen macht.. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen.. werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.. 3.. Urheber- und Leistungsschutzrechte.. Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht.. Jede vom Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene  ...   Gebrauch ist erlaubt.. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.. 4.. Datenschutz.. Durch den Besuch der Website der Qualifizierungsbeauftragten Frankfurt am Main können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden.. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert.. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet.. Eine Weitergabe an Dritte zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken findet nicht statt.. weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.. B.. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.. Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung.. und alle auf dieser Seite genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.. 5.. Rechtswirksamkeit dieser Haftungsbeschränkung.. Diese Haftungsbeschränkung ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde.. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.. Frankfurt am Main, den 17.. März 2009..

    Original link path: /6.html
    Open archive

  • Title: Wirtschaftsstandort Frankfurt - Qualifizierungsbeauftragte Ffm
    Descriptive info: Für den.. Wirtschaftsstandort Frankfurt am Main.. spielen die.. Klein-.. und.. Mittelunternehmen.. (KMUs).. eine.. besondere Rolle.. Seit Jahresbeginn 2005.. liegen die Beschäftigungspläne der regionalen K.. MUs konstant über den Beschäftigungsplänen der Großunternehmen.. werden nach Definition.. der.. EU anhand.. ihrer.. Beschäftigtenanzahl in drei Typen unterschieden:.. Unternehmenstyp.. Beschäftigtenanzahl.. Kleinstunternehmen.. 0.. -.. 9.. Beschäftigte.. Kleines Unternehmen.. 10.. 49.. Beschäftigte.. Mittleres Unternehmen.. 50.. 249.. Quelle: "Die neue KMU  ...   sind.. 99,25 Prozent.. aller.. Unternehmen.. Kleinst-, Klein-.. und.. zuzuordnen.. Datenquelle: "Statistisches Jahrbuch Frankfurt am Main 2008".. Auch für die nächsten Jahre kann davon ausgegangen werden, dass ein Beschäftigungsanstieg in der Rhein-Main Region zum überwiegenden Teil von Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen getragen wird.. Der.. Beitrag der KMUs.. zum.. gesamtwirtschaftlichen Wachstum.. ist.. steigend.. Hierzu gewährt der jeweils aktuelle Mittelstandsbericht der IHK Frankfurt am Main.. weitere Einblicke..

    Original link path: /9.html
    Open archive

  • Title: Berufliche Weiterbildung - Qualifizierungsbeauftragte Ffm
    Descriptive info: Die.. Vorteile.. von.. beruflicher Weiterbildung.. setzen sich aus einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren zusammen.. Die Qualifizierung von Beschäftigten lässt zwar zunächst einmal Kosten entstehen, die aber durch.. bessere, schnellere Auftrags.. erledigung.. ,.. höhere Kundenzufriedenheit.. verstärkte Wettbewerbsfähigkeit.. ausgeglichen werden können.. Dazu kommt, dass sich ab dem Jahr 2010 das Angebot an Arbeitskräften verringert.. Dies wird sich deutlich auf die Stellenbesetzungsmöglichkeiten der Unternehmen auswirken.. Nichts lässt sich so konkret berechnen.. und vorhersagen wie die Bevölkerungsentwicklung innerhalb unseres Landes.. Zur Vorhersage.. des zukünftigen Arbeitskräfteangebots ist insbesondere die Entwicklung der Personenzahl im erwerbsfähigen Alter (ab 15 Jahre bis 65 Jahre).. von Bedeutung.. Die Prognosen für Hessen finden sie beim.. Statistischen Landesamt Hessen.. Obwohl es im Bundesland Hessen recht große Unterschiede zwischen.. Bevölkerungsdichte,.. Wirtschaftsstrukturen und Sozialstrukturen gibt, sind die Grundtendenzen relativ einheitlich.. Mit dem.. steigenden Bedarf an technischen Fachkräften.. wächst auch der.. Bedarf an Arbeitskräften.. in den.. diesbezüglichen Dienstleistungsbereichen.. Betrifft dies in Nordhessen zunehmend die industriellen Dienstleistungen, so macht es sich vor allem in Südhessen in den unternehmerischen Dienstleitungssektoren bemerkbar.. Überraschend zeigte die IHK- Unternehmensbefragung aus dem Jahr 2007, dass nicht nur Hochschulabsolventen, Techniker und Meister.. gesucht werden.. , sondern ebenso..  ...   die industriellen Dienstleistungen, die sich mit der Planung der Güterproduktion, deren Verteilung und dem Handel allgemein beschäftigen.. In Südhessen haben.. die Dienstleistungsunternehmen.. besondere Schwierigkeiten zusätzliche Arbeitskräfte zu rekrutieren.. Näheres erfahren sie in dem Bericht der Arbeitsgemeinschaft IHK- Hessen.. "Kluge.. Köpfe vergeblich gesucht".. aus dem Jahr 2007.. Knappe Personalresourcen nicht zu nutzen, könnte schon bald kritische Folgen für die Unternehmen mit sich bringen.. Vor allem für.. , die nicht über ausreichende Resourcen für die Qualifizierung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen, gewinnen.. regionale Netzwerke.. zunehmend an.. Bedeutung.. Damit auch Ihr Unternehmen die.. Chance.. gezielten Weiterbildung.. ihrer.. Mitarbeiter nutzen.. kann, beachten sie unser.. Veranstaltungsprogramm.. ,.. unsere.. Unterstüzungsangebote.. oder wenden sie sich direkt an Ihre.. Qualifizierungsbeauftragten.. Frankfurt am Main.. Fort- und Weiterbildung fördernde.. Betriebe.. in.. Hessen.. im Jahr.. 2007.. Anteile der jeweili.. gen Betriebe der Größenklassen.. in Prozent.. Datenquelle: Institut für Wirtschdaft, Arbeit und Kultur, "IAB-Betriebspanel Report Hessen.. Betriebliche Weiterbildung on Hessen 2007.. ", August 2008.. Reaktionen der Betriebe.. auf den Rückgang des Arbeitskräfteangebots.. Angaben.. der Betriebe,.. die Auswirkungen eines Rückgangs erwarten.. Datenquelle: Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur, "Arbeitskräftebedarf in der Rgeion Rhein-Main.. IWAK-Betriebsbefragung im Herbst 2007.. "..

    Original link path: /10.html
    Open archive

  • Title: Zielgruppe - Qualifizierungsbeauftragte Ffm
    Descriptive info: Die Qualifizierungsoffensive des hessischen Ministeriums fördert die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit.. kleiner.. mittlerer Unternehmen.. Dafür stehen den verschiedenen Regionen Hessens eigene Qualifizierungsbeauftragte als direkte Ansprechpartner zur Verfügung.. Dieses Angebot kann kostenfrei genutzt werden.. Das Förderprogramm richtet sich ausschließlich an.. Unternehmen und Non-Profit-Organisationen mit weniger als 250 Beschäftigten..

    Original link path: /11.html
    Open archive

  • Title: Fördermöglichkeiten - Qualifizierungsbeauftragte Ffm
    Descriptive info: Bitte.. beachten.. sie die.. Voraussetzungen.. der einzelnen Förderprogramme und wenden sie sich für nähere Auskünfte an die.. Frankfurt am Main Frau.. Dr.. Christel Lenk.. Herrn.. Alexander Kochem.. Qualifizierungsscheck.. wird vom Land Hessen aus Mitteln des europäischen Sozialfond finanziert und unterstützt die gezielte Weiterbildung ihrer Mitarbeiter,.. wenn.. das.. Unternehmen (oder eine gemeinnützige Organisation, die nicht in  ...   Abschluss.. für ihre.. derzeitige.. Tätigkeit.. haben,.. oder.. älter.. sind.. als 45.. Jahre sind.. Teilzeitkräfte.. mit höchstens 30 Wochenstunden.. Ausbilder/innen,.. die eine Weiterbildung im Zusammenhang mit ihrer Ausbildungstätigkeit machen.. kostenfreie Beratung.. durch.. die/den.. Qualifizierungsbeauftragte/n.. der Region erfolgt ist.. Mit dem Qualifizierungsscheck finanziert das Land Hessen.. 50 Prozent.. (.. maximal 500,- €.. ).. der.. Teilnahmegebühren.. einer Weiterbildungsmaßnahme..

    Original link path: /13.html
    Open archive

  • Title: Unsere Unterstützung - Qualifizierungsbeauftragte Ffm
    Descriptive info: Zur.. Stärkung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit.. Mittelunternehmen.. und deren.. Beschäftigten.. können diese im Rahmen.. der Qualifizierungsoffensive des hessischen Wirtschaftsministeriums.. Unterstützung der Qualifizierungsbeauftragten.. in Anspruch nehmen.. In Frankfurt am Main stehen Ihrem Unternehmen und Ihren Beschäftigten folgende.. kostenfreie Angebote.. zur Verfügung:.. Neutrale Qualifizierungs-.. Weiterbildungsberatung.. Kostenfreie Veranstaltungsreihen.. mit erfahrenen Referenten und Führungskräften/Unternehmern.. Unterstützung.. bei der.. Erstellung von Qualifizierungskonzepten.. Vermittlung.. Initiierung.. von passenden.. Qualifizierungsangeboten..

    Original link path: /12.html
    Open archive

  • Title: Ihre Ansprechpartner - Qualifizierungsbeauftragte Ffm
    Descriptive info: Qualifizierungsbeauftragte:.. Tel.. :.. (069) 212 40 904.. Fax:.. (069) 212 40 901.. Melanie Standtke.. P.. rojektmitarbeiterin.. (069) 212 40 902.. Fax:.. Sie suchen einen Ansprechpartner außerhalb Frankfurts? Unter.. qualifizierungsscheck.. finden Sie eine Liste der hessischen Qualifizierungsbeauftragten in Ihrer Region..

    Original link path: /5.html
    Open archive


  • Archived pages: 14