www.archive-de-2012.com » DE » P » PIUS-HOSPITAL

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 371 . Archive date: 2012-07.

  • Title: Qualitätsbericht 2010
    Descriptive info: Sie benötigen eine aktuelle FLASH PLAYER Version.. Um die Informationen auf dieser Webseite optimal betrachten zu können,.. sollten Sie das aktuelle Flash-Plugin von Adobe installieren.. Klicken Sie hier, um das kostenlose Flash-Plugin zu installieren..

    Original link path: /_media/_flashpaper/qualitaetsbericht/
    Open archive

  • Title: Pius-Hospital Oldenburg | Das Pius-Hospital » PiusMediathek
    Descriptive info: In der PiusMediathek finden Sie verschiedene Publikation, die Sie bequem und komfortabel wie ein Magazin online lesen können.. Lernen Sie uns kennen: Unsere Filmimpressionen sowie verschiedene Bildergalerien stellen Ihnen das Pius-Hospital etwas näher vor.. Um die Dokumente in unserer Mediathek optimal betrachten zu können, benötigen sie einen Flash Player.. Flash ist ein.. kostenloses Plug-in von Adobe.. Publikationen.. Der Pius-Qualitätsbericht 2010.. Hier finden Patienten, Vertragsärzte und Krankenkassen alle Informationen und Entscheidungshilfen rund um das Pius-Hospital.. Das Pius-Magazin.. Lesen Sie in unserem Patientenmagazin Pia Hintergrundinformationen rund um das Pius-Hospital, spannende und interessante Berichte und vieles mehr.. Filmimpressionen.. Nehmen Sie sich die Zeit! Unser Imagefilm gibt Ihnen einen umfassenden Eindruck des gesamten Hauses.. [25:16 Min.. 320 MB].. Filmimpressionen der Kliniken und Abteilungen:.. Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie [1:05 Min.. 13,2 MB].. Klinik für Anästhesie und interdisziplinäre Intensivmedizin [1:21 Min.. 16,2 MB].. Klinik für Augenheilkunde [1:10 Min.. 14 MB].. Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie [1:05 Min.. 13 MB].. Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie [2:45 Min.. 32,2 MB].. Klinik für Innere Medizin [2:17 Min..  ...   MB].. Seelsorge im Pius-Hospital [1:19 Min.. 15,8 MB].. Die Cafeteria Niveauvoll genießen [1:28 Min.. 17,7 MB].. Bildergalerien.. Gefäßtag im Pius-Hospital am 30.. Oktober 2010 [8 Bilder].. Examensfeier der Gesundheits- und Krankenpflegerinnen vom 22.. Juli 2010 [21 Bilder].. Riesen-Andrang vor den Ultraschall-Kabinen: Gefäßgesunde Snacks machten das Warten angenehmer.. '> Gefäßtag im Pius-Hospital am 31.. Oktober 2009 [3 Bilder].. Impressionen Pius-Hospital Damals und heute [12 Bilder].. Nacht des Schlafes vom 22.. August 2009 [27 Bilder].. image #2.. image #3.. image #4.. image #5.. image #6.. image #7.. image #8.. image #9.. image #10.. image #11.. image #12.. image #13.. image #14.. image #15.. image #16.. image #17.. image #18.. image #19.. image #20.. image #21.. image #22.. image #23.. image #24.. image #25.. image #26.. image #27.. Ultraschall-Untersuchung der Hauptschlagader im Bauch (hinten von links: Oberarzt Dr.. med.. Andreas Cöster;.. Klinikdirektor Dr.. Christoph-Maria Ratusinski).. '>image #2.. (von links) Oberarzt Dr.. Andreas Cöster und Klinikdirektor Dr.. Christoph-Maria Ratusinski.. erklären das anschauliche Modell des sogenannten Aorten-Stent (Prothese für die Hauptschlagader).. '>image #3.. Aktualisiert am: 18.. Januar 2012..

    Original link path: /01_09.php?txt=default
    Open archive

  • Title: Pius-Hospital Oldenburg | Aktuell » Veranstaltungen
    Descriptive info: Aktuelles.. GESUND ZU WiSSEN.. Baumaßnahmen.. Patientenzeitschrift.. 5 für Clinic Bo.. Anreise.. Downloads / Links.. Im Notfall.. GRÜN: Für Patienten, Besucher und Laien.. Öffentliche Veranstaltungen, Vorträge und Kurse.. BLAU: Für Ärzte und klinisches Fachpersonal.. Workshops, Kongresse, Symposien,.. Tagungen und Fortbildungen.. 2012:.. Jan.. Feb.. Mär.. Apr.. Mai.. Jun.. Jul.. Aug.. Sep.. Okt.. Nov.. Dez.. 18.. 30 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium.. Glücklicher ist, wer frei entscheiden darf.. Angenommen Sie könnten sich frei machen vom Rauchen, neue Wege gehen, bewusster leben, zur eigenen Mitte finden.. Frei machen für mehr Lebensqualität und losgelöst von der Zigarette: Wetten, Sie können das?.. Zu unserem regelmäßig stattfindenden Vortrag laden wir Raucher/innen und EX-Raucher/innen ein um ihnen vom Weg in die Freiheit zum glücklicher Nichtraucher zu berichten.. Der Eintritt ist frei.. Referentin:.. Carola Bartz, selbständige Diplom-Psychologin in Oldenburg.. Gastgeberin:.. Dr.. Regina Prenzel, Direktorin der Klinik für Innere Medizin.. August 2012.. 16 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium.. Wer eine neue Hüfte oder ein neues Kniegelenk bekommt, hat viele Fragen.. Vor allem interessiert Patientinnen und Patienten, welche Bewegungen und sportlichen Aktivitäten nach der Operation erlaubt sind.. Aufgrund des großen Interesses veranstaltet die Klinik für Orthopädie und Spezielle Orthopädische Chirurgie im Pius-Hospital Oldenburg Patienten-Kurzvorträge mit wechselnden Referenten.. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.. Referenten:.. Werner Runde (Leiter des ambulanten Reha-Zentrums am Meer).. Bernd Möhring (Leiter der Reha-Klinik Kreyenbrück).. 19 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium.. Sie möchten wissen, in welcher Umgebung Sie Ihr Kind bei uns zur Welt bringen können und wo und wie Sie seine ersten Lebenstage bei uns verbringen? Wir bieten in regelmäßigen Abständen Informationsabende an.. Gemeinsam führen ein Arzt, eine Hebamme und eine Kinderkrankenschwester Sie durch unsere Abteilung und zeigen Ihnen die Entbindungsräume, die Wochenstation mit integriertem Kinderzimmer und einen kurzen Informationsfilm.. Selbstverständlich beantworten sie auch alle Ihre Fragen.. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.. Sollten Sie an keinem der angebotenen Termine Zeit finden, laden wir Sie gerne nach telefonischer Absprache zu einem persönlichen Gespräch auf unsere Station ein.. Wir sind auch abends und am Wochenende für Sie da.. 09.. August 2012.. 27.. Inkontinent????? Aber ich doch nicht!!.. 14.. 30 - 16.. 30 Uhr, Pius-Hospital, Gesundheits- und Krankenpflegeschule (IBF-Raum, 2.. OG).. Urininkontinenz ist immer noch ein Tabuthema in unserer Gesellschaft.. In Studien konnte jedoch gezeigt werden, dass schon 20 Prozent der jüngeren und bis zu 50 % der älteren Frauen von Harninkontinenz betroffenen sind.. Hier spielen z.. B.. häufige Blasenentzündungen, Obstipation, die ungünstige Beanspruchung des Beckenbodens und auch die Mobilitätsveränderungen eine Rolle.. In der Veranstaltung soll es darum gehen, neben Risikofaktoren auch Möglichkeiten der Prävention aus der Sichtweise der pflegerischen und physiotherapeutischen Praxis zu identifizieren.. Dabei werden sowohl die Versorgung von Patienten als auch die eigene persönliche Prävention ins Blickfeld genommen.. Anmerkung:.. Diese Veranstaltung ist für Ärzte und klinisches Fachpersonal.. Referentinnen:.. Anette Geck, Lehrerin für Pflegeberufe, Kinaesthetics-Trainerin Stufe 2, Gesundheits- und Krankenpflegeschule, Pius-Hospital und Petra Rosenfeld, Leitung Lehranstalt für Masseure und med.. Bademeister, Pius-Hospital.. Kosten:.. 20 Euro.. Anmeldung.. :.. A.. Fricke / S.. Rüdebusch.. Telefon 0441 / 229 - 1207 oder - 1221.. Telefax 0441 / 229 - 2108.. angelika.. fricke@pius-hospital.. 30.. 04.. September 2012.. 10.. September 2012.. Gesprächskreis: Gemeinsam leben mit Krebs.. 30 - 15.. 30 Uhr, Pius-Hospital, Patientenaufenthaltsraum (Nr.. 4.. 208) auf der Station 4d.. Thema: Töne, die berühren Musiktherapie in der Onkologie.. Eine Krebsdiagnose stellt für jeden Menschen einen deutlichen Lebenseinschnitt dar.. Doch nicht nur der Patient selbst, auch Angehörige und Freunde sehen sich vielfach mit neuen Herausforderungen konfrontiert.. Um den Austausch unter Betroffenen zu fördern und Hilfestellung zu geben, laden Christine Erdmann und Martina Ihlefeld, Psychoonkologinnen am Pius-Hospital, einmal im Monat zu einem Gesprächskreis ein.. Das Angebot steht allen Patientinnen und Patienten offen, unabhängig davon, ob sie im Pius-Hospital in Behandlung sind oder waren.. Der Gesprächskreis richtet sich dabei auch an Angehörige, Freunde und Interessierte.. Aufgrund des großen Zuspruchs und auf Anregung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird sich der Gesprächskreis auch 2012 jeden Monat einem bestimmten Thema widmen.. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist erwünscht:.. Telefon 0441 / 229 - 1505.. E-Mail.. christine.. erdmann@pius-hospital.. ,.. martina.. ihlefeld@pius-hospital.. Gastgeberinnen:.. Christine Erdmann (Psychoonkologin).. Martina Ihlefeld (Psychoonkologin).. 11.. Überlastungsschäden im Laufsport.. 00 Uhr, Pius-Hospital, Gesundheits- und Krankenpflegeschule (Raum 2, 1.. Gerade der Laufsport mit seinem monotonen Bewegungsablauf und relativ einseitigem Belastungsprofil disponiert nicht selten zu mehr oder weniger schwerwiegenden Überlastungsschäden.. Am häufigsten ist die untere Extremität betroffen.. Konkrete Inhalte:.. Leistungsdiagnostik.. Hüfte/ Leiste.. Runners Knee.. Jogger`s foot.. Rückfußpathologien.. Operative Therapie bei Knorpelschäden.. Referent:.. Marcus Beuchel, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle orthopädische Chirurgie, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und spezielle orthopädische Chirurgie, Pius-Hospital.. keine.. 13.. - 15.. 1.. CCOP-Update mit ICH-GCP-Veranstaltung.. September 14 bis 18 Uhr und 15.. September 8.. 30 bis 18 Uhr, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Hörsaalzentrum.. Nach der Zertifizierung des Cancer Centers Oldenburg, Pius-Hospital durch die DGHO 2010 wurde in diesem Jahr mit viel Engagement und in enger Zusammenarbeit der Kliniken des Pius-Hospitals und der externen Kooperationspartner das Cancer Center erstmals auch nach den Regeln der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert.. Um den hiermit verbundenen Erwartungen und Verpflichtungen gerecht zu werden, soll mit dieser Fortbildung einen Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Onkologie gegeben werden.. Dazu ist es sinnvoll und notwendig, einmal im Jahr die großen internationalen Krebs-Kongresse Revue passieren zu lassen und die Neuigkeiten, die sich daraus ergeben, mit unseren Kolleginnen und Kollegen hinsichtlich der Umsetzung in der Region zu diskutieren.. Daher möchten wir uns gemeinsam einmal im Jahr über die Standards in der Diagnostik und der Therapie der in den Zentren behandelten  ...   Oktober 2012 - 15.. 00 bis 19.. 00.. Sa.. , 13.. Oktober 2012 - 09.. 00 bis 16.. , 23.. November 2012 - 15.. , 24.. November 2012 - 09.. Alle, die derzeit oder in naher Zukunft einen Angehörigen pflegen (ausgenommen sind professionelle Pflegekräfte), können in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule daran teilnehmen.. Dies gilt auch für ehrenamtlich Pflegende, ohne, dass ein Verwandtschaftsverhältnis zum Gepflegten bestehen muss.. Die Teilnahme an dem sehr praxisorientierten Kurs, der insgesamt 22 Stunden umfasst, ist für alle Versicherten kostenfrei, allein für Unterlagen und ein Zertifikat müssen Teilnehmer Gebühren in Höhe von 25 Euro selbst tragen.. Informationen und Anmeldung:.. Telefon:(0441) 229 - 1207 oder (0441) 229 1221.. E-Mail:.. kinaesthetics@pius-hospital.. am 13.. und 14.. Oktober 2012 jeweils 9 bis 17 Uhr, Besprechungsraum B-Flügel (EG).. Wochenend-Crash-Kurs für Paare.. Pharmakotherapie des älteren Menschen.. 14 30 - 16.. 30 Uhr, Pius-Hospital, Gesundheits- und Krankenpflegeschule (Raum 3, EG).. Die Behandlung älterer Patienten mit Arzneimitteln ist vor dem Hintergrund des im Alter ohnehin gesteigerten Arzneimittelbedarfs und der demographischen Entwicklung ein immer wichtiger werdendes Thema.. Nach einer Begriffsdefinition werden pharmakokinetische und pharmakodynamische Besonderheiten vorgestellt, die bei älteren Patienten vorliegen.. Im Anschluss werden diejenigen Arzneimittelgruppen besprochen, bei denen Kontraindikationen, häufigere Wechsel- und Nebenwirkungen und Dosiskorrekturen bei der Therapie zu beachten sind.. Hendrik Schüller, Apotheker, Oldenburg.. Thema: Muss es immer gleich ein Antibiotikum sein?.. 25.. 06.. November 2012.. Thema: und wenn der Krebs wieder kommt? Progredienzangst.. Endokrinologische Krisen.. 00 - 16.. Endokrinologische Krisen stellen eine akut lebensbedrohliche Situation für den betroffenen Patienten dar.. Folgende Krankheitsbilder und deren diagnostische und therapeutische Interventionsmöglichkeiten werden in der Veranstaltung thematisiert:.. Nebennierenrinde: Die Addison-Krise.. Schilddrüse: Die thyreotoxische Krise.. Nebenschilddrüse: Der postoperative Hypoparathyreoidismus.. Annette Belling, Oberärztin der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Pius-Hospital.. Demographischer Wandel Sturzprävention gewinnt zunehmend an Bedeutung.. 30 16.. OG / IBF-Raum, 2.. Angesichts der demographischen Veränderung unserer Bevölkerung gewinnt die Sturzprävention immer mehr an Bedeutung, denn die Vermeidung von Stürzen trägt dazu bei, dass Menschen mobil bleiben und möglichst lange ein selbst bestimmtes und autonomes Leben führen können.. Von den über 65-Jährigen stürzen etwa 30 Prozent einmal im Jahr.. Rund 50 Prozent der Gestürzten erlangen ihre ursprüngliche Beweglichkeit nicht mehr zurück und etwa 20 Prozent der Patienten werden dauerhaft Pflegebedürftig.. Zur Vermeidung von Stürzen hat das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege daher im Jahr 2006 den Expertenstandard "Sturzprophylaxe in der Pflege" für Pflegefachkräfte veröffentlicht.. Dieser Standard ist eine umfassende Grundlage, an der sich heute pflegerisches Handeln orientieren muss.. Anette Geck, Lehrerin für Pflegeberufe, Kinaesthetics-Trainerin St.. 2, Gesundheits- und Krankenpflegeschule, Pius-Hospital.. Diabetes mellitus - Ist eine maßgeschneiderte Insulintherapie möglich?.. 15 - 17 Uhr, Pius-Hospital, Gesundheits- und Krankenpflegeschule (Raum 1, 1.. In Deutschland leben nach Schätzungen mehr als 6 Millionen Menschen mit einem Diabetes mellitus.. Neben einer guten Schulung und Ausbildung des Patienten verbunden mit den modernen Möglichkeiten der Blutzuckerselbstkontrolle und dem Wissen um eine gesunde Ernährung ist die medikamentöse Therapie des Diabetes mellitus ein wichtiger Baustein im Gesamtbehandlungskonzept.. Konkrete Inhalte der Fortbildung sind:.. Diabetes-Typen.. Indikationen zur Insulintherapie.. Effiziente Patientenschulung.. Praktische Tipps zum Umgang mit Penfill Patronen.. Blutzuckermessungen und Konsequenzen.. Insulin-Arten.. Jens Kühne, Ltd.. Arzt der Gastroenterologie der Klinik für Innere Medizin, Fr.. Bärbel Meyer B.. N.. , Diabetesberaterin, beide Pius-Hospital.. 20.. jeweils dienstags von 18.. 45 bis 21 Uhr sowie Samstag, 01.. Dezember 2012 von 9 bis 15 Uhr, Besprechungsraum B-Flügel (EG).. Der Kurs umfasst vier Abende für Frauen und einen Samstag mit Partner und dauert bis zum 11.. Dezember 2012.. 21.. bis 23.. Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie - NAPS (Nurse administered propofol sedation).. jeweils 9.. 00 16.. Nach dem DEGEA-Curriculum (2009) werden folgende Inhalte vermittelt:.. Pharmakologie & Pharmakokinetik (4 Stunden).. Präendoskopisches Management incl.. strukturell-personeller Voraussetzungen (2 Stunden).. Intraendoskopisches Management (2 Stunden).. Komplikationsmanagement (2 Stunden).. Postendoskopische Überwachung (2 Stunden).. Juristische Aspekte (2 Stunden).. Gesamtstundenzahl des theoretischen Teils: 14 Stunden.. Sabine Rüdebusch, Fachpflegekraft für Intensiv- und Anästhesiepflege, Lehrkraft für Pflege, Pflegerische Leitung der Weiterbildung für Intensiv- und Anästhesiepflege, IBF-Beauftragte, Pius-Hospital.. 240 Euro.. Wie man sich bettet, so bewegt man! - Aktuelle Erkenntnisse der Dekubitusprophylaxe.. 9.. Das Auftreten von Dekubitalulzera ist ein bedeutsames pflegerelevantes Problem.. Obschon gesicherte Fallzahlen in Deutschland erst in Ansätzen vorliegen, wird gegenwärtig von einer Prävalenz in deutschen Krankenhäusern von 10% ausgegangen.. Die Dekubitusgefährdung der Patienten ein wichtiges und aktuelles Thema der täglichen pflegerischen Arbeit.. Dieses gilt für Kliniken, im häuslichen Bereich, der ambulanten Pflege sowie in Altenhilfeeinrichtungen.. Schwerpunkte sind Dekubitus- ein multifaktorielles Geschehen ( Ursachen / begünstigende Faktoren ), der aktualisierte Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege , Bewegungsanbahnung und unterstützung, Positionen und kritische Beleuchtung von Hilfsmitteln zur Prophylaxe.. Um die Problematik und Lösungsvorschläge zur Dekubitusprophylaxe erfahrbar zu machen, werden viele praktische Übungssequenzen aus Kinaesthetics-Sicht eingebunden.. Bitte bringen Sie eine Wolldecke, bequeme Kleidung, warme Socken und Schreibmaterial mit.. 50 Euro.. 29.. Intra- und postoperatives Schmerzmanagement.. Viele Patienten haben im Rahmen eines Krankenhausaufenthaltes Schmerzen, in operativen Fächern sind dies nahezu 100%.. Unzureichend behandelte Schmerzen können das operative Ergebnis gefährden, weitere Komplikationen hervorrufen, den Krankenhausaufenthalt verlängern sowie in bisher unterschätztem Maß zu chronischen Schmerzen führen.. Daher ist die Prävention und Minimierung von Schmerzen eine wichtige Aufgabe für alle an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen.. Defizite bei der Interaktion zwischen Patient Pflege Arzt müssen erkannt und gezielt beseitigt werden durch Information und spezielle Fortbildungsangebote.. Ziel dieser Fortbildung ist neben der Darstellung physiologischer Zusammenhänge, pharmakologischer und interventioneller Verfahren auch die Vorstellung einer interdisziplinären, multiprofessionellen Organisation des peri- und postoperativen Schmerzmanagements.. Thorsten Ingmanns, Oberarzt, Klinik für Anästhesie und interdisziplinäre Intensivmedizin, Pius-Hospital.. Dezember 2012.. Thema: Krebs und Ernährung.. Thema: Stomatherapie.. Aktualisiert am: 20..

    Original link path: /07_03.php?txt=default
    Open archive
  •  

  • Title: Pius-Hospital Oldenburg | Ganzheitliche Hilfe » DKMS
    Descriptive info: Sozialer Dienst.. Psychoonkologischer Dienst.. Seelsorge.. DKMS.. Blut spenden.. DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei.. Das Pius-Hospital unterstützt die Deutsche Knochenmark Spenderdatei DKMS und ist einer von bundesweit 17 DKMS-Stützpunkten an einem Krankenhaus.. An jedem Dienstag (10 bis 16 Uhr) im Monat können Menschen aus Oldenburg und der Region sich typisieren lassen.. Wir bitten um telefonische Anmeldung.. Heinrich Schrand und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pius-Hospitals betreiben den Stützpunkt ehrenamtlich und unterstützen auch Typisierungsaktionen an Schulen und Hochschulen, in Sportvereinen und Betrieben.. Seit Eröffnung des Stützpunktes im Oktober 2004 wurden.. 3.. 440 Menschen.. (Stand: August 2011) im Rahmen der Sprechstunden und bei weiteren Aktionen typisiert.. Anmeldung zur Typisierung.. unter Telefon 0441 / 229 - 1341.. Was macht die DKMS?.. Wer an Leukämie erkrankten Menschen helfen will, kann sich bei der DKMS als potenzieller Stammzellspender registrieren lassen.. Dafür wird eine unterschriebene Einverständniserklärung und eine 5 ml-Blutprobe benötigt, anhand derer die Gewebemerkmale bestimmt (typisiert) werden.. Sollten die Gewebemerkmale mit denen eines Patienten übereinstimmen, hat man die Chance, diesem durch eine Stammzellspende das Leben zu retten.. Mehr als 2,3 Millionen Menschen haben sich bereits als potenzielle Stammzellspender in die DKMS aufnehmen lassen.. Sie ist die weltweit größte Datei und konnte seit ihrer Gründung im Jahr 1991 bereits mehr als 23.. 700 Stammzellspenden vermitteln.. Dennoch kann noch immer für jeden fünften Patienten kein passender Lebensretter gefunden werden.. Je mehr Menschen sich bei der DKMS typisieren und registrieren lassen, desto höher die Überlebenschancen für Patienten weltweit.. Warum kostet die Typisierung Geld?.. Die DKMS wurde 1991 als Privatinitiative gegründet.. Damals gab es in Deutschland gerade einmal 3.. 000 registrierte Stammzellspender und wenig Hoffnung auf Hilfe für Krebspatienten.. Die anfängliche Mitfinanzierung durch die Deutschen Krebshilfe und dem Bundesministerium für Gesundheit lief 1994 aus.. Weil jede Typisierung uns 50 Euro kostet  ...   ein BMI über 40, Diabetes, Krebserkrankungen oder die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe.. Was kostet mich die Typisierung?.. Eine Typisierung ist eine sehr aufwändige Laboruntersuchung.. Bei jeder Neuaufnahme eines potenziellen Stammzellspenders entstehen Kosten in Höhe von 50 Euro.. Als gemeinnützige Gesellschaft ist die DKMS allein auf Spendengelder angewiesen.. Das Pius-Hospital hat deshalb eigens für die Ständige Einrichtung ein Spendenkonto eingerichtet und ist dadurch in der Lage, die Typisierungen zu finanzieren.. Auch wenn Sie sich selbst nicht typisieren lassen wollen oder können, freuen wir uns über Ihre Geldspende! Denn um die DKMS-Sprechstunde in ihrer bekannten Qualität zu betreiben, bedarf es eines jährlichen Spendenvolumens von circa 15.. 000 Euro.. Nur durch Spenden können wir garantieren, dass die lebensrettenden Typisierungen am Pius-Hospital auch weiterhin für die freiwilligen Spenderinnen und Spender finanziert werden können.. Spendenkonto: Landessparkasse zu Oldenburg, Kontonummer 1003342 , BLZ 28050100.. Was passiert mit den Spendengeldern?.. Alle Gelder werden für Typisierungen vor Ort verwendet.. Informationen zu Spendenkontostand und Verwendungszweck der Gelder werden regelmäßig im Pius-Magazin PIA und im Internet veröffentlicht.. Sollten mehr Stammzellenspender als Geldspenden vorhanden sein, wird eine Warteliste geführt.. Was kann jeder Mitbürger und jede Mitbürgerin tun?.. Sie können als Einzelperson, als Kollegium oder als Abteilung eine Patenschaft für eine Typisierung übernehmen.. Zahlen Sie 50 Euro auf das Pius/DKMS-Konto ein und finanzieren Sie so eine Typisierung.. Spenden Sie Ihr Kleingeld in eine der Sammeldosen in der Cafeteria und an der Kasse des Pius-Hospitals.. Melden Sie sich persönlich zur Typisierung.. Informieren Sie Ihren Familien- und Freundeskreis.. Nutzen Sie die Informationen der DKMS.. DKMS-Sprechstunde im Pius-Hospital.. Sprechstunde ist jeden Dienstag im Monat von 10 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung.. Telefonische Anmeldung unter: 0441 / 229 1340.. Spendenkonto Pius/DKMS:.. Kto-Nr: 1003342.. BLZ: 280 50 100.. (Landessparkasse zu Oldenburg).. Aktualisiert am: 25.. August 2011..

    Original link path: /05_04.php?txt=default
    Open archive

  • Title: Pius-Hospital Oldenburg | Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie » Das Team
    Descriptive info: Die Klinik.. Das Team.. Sprechstunden.. Wichtige Telefonnummern.. Rundgang.. Die Geburtshilfe.. Baby-Galerie.. Kooperationen.. zur Klinikübersicht.. Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe.. und Gynäkologische Onkologie.. Klinikdirektor.. Prof.. Rudy Leon De Wilde.. zur Person.. Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, minimal-invasive Chirurgie, Brustchirurgie.. Oberärzte.. Henning Ritter.. Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Brustchirurgie.. Petra Böhne.. Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.. Roswitha Krannich.. Mieke Janssen.. Nicole Ziegler.. Helmut Reinhold.. Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.. Assistenzärzte.. Fokam Batupe.. Anthony  ...   Meiting Xie.. Pflegeteam.. Schwester Heike Bocklage.. Pflegerische Abteilungsleiterin.. Telefon 0441 / 229 2109.. Schwester Waltraud Otten.. Bereichsleiterin der Station 2C mit 38 Betten.. Telefon 0441 / 229 - 2144.. Schwester Jutta Schnitger.. Bereichsleiterin der Wochenstation mit 12 Betten.. Telefon 0441 / 229 - 2180.. Schwester Beate Zimmer.. Bereichsleiterin Gynäkologischer OP.. Telefon 0441 / 229 - 1808/ - 1809.. Psycho-Onkologinnen.. Christine Erdmann,.. Dipl.. Psych.. , Psychologische Psychotherapeutin.. Martina Ihlefeld,.. Psychologische Psychotherapeutin..

    Original link path: /03_01_05_02.php
    Open archive

  • Title: Pius-Hospital Oldenburg | Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie » Sprechstunden
    Descriptive info: In unsere ambulanten Sprechstunden kommen Sie als Kassenpatient auf Überweisung eines niedergelassenen Facharztes oder als Privatpatient.. Alle Sprechstunden stehen unter der medizinischen und fachlichen Verantwortung von Klinikdirektor Prof.. De.. Als zusätzliche Ansprechpartner stehen Ihnen unsere Oberärzte in ihrem jeweiligen Fachgebiet zur Verfügung.. Allgemeinsprechstunde.. täglich nach Vereinbarung.. Anmeldung unter Telefon 0441 / 229 - 1502.. Privatsprechstunde.. Rudy Leon De Wilde.. Online-Sprechstunde.. Einfache Fragen beantworten wir Ihnen gerne auch per Internet.. Schicken Sie einfach eine E-Mail an:.. gyn-sekretariat@pius-hospital.. Einer unserer Fachärzte wird Ihnen innerhalb der nächsten Tage antworten.. Aktualisiert am: 13.. Mai 2011..

    Original link path: /03_01_05_03.php
    Open archive

  • Title: Pius-Hospital Oldenburg | Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie » Wichtige Telefonnummern
    Descriptive info: Wichtige Telefonnummern auf einen Blick.. Ambulanz.. Pamela Moderegger.. Telefon 0441 / 229 - 1502.. Telefax 0441 / 229 - 1525.. pamela.. moderegger@pius-hospital.. Sekretariat Prof.. Doris Laxgang.. Telefon 0441 / 229 - 1501.. doris.. laxgang@pius-hospital.. Bereichsleiterin der Station 2C.. Telefon 0441 / 229 2144.. Bereichsleiterin der Wochenstation.. Telefon 0441  ...   Martina Ihlefeld, Psychologische Psychotherapeutin.. Telefon 0441 / 229 1505.. Telefon 0441 / 229 - 1510.. Physiotherapie.. Terminvereinbarungen sind unter der Telefonnummer 0441 / 229 - 1585 von 8.. 00 bis 9.. 00 Uhr und von 12.. 30 bis 13.. 00 Uhr möglich.. Information (Haupteingang).. Aktualisiert am: 19.. Dezember 2011..

    Original link path: /03_01_05_04.php
    Open archive

  • Title: Pius-Hospital Oldenburg | Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie » Rundgang
    Descriptive info: Haupteingang (außen).. Haupteingang (innen).. Information.. Patientenanmeldung.. Foyer.. Empfang.. Wartebereich.. Untersuchungsraum.. Stationen 2A/2B.. Vor der OP.. Anästhesie-Team.. Operations-Team.. Laparoskopie/Hysteroskopie.. Patientenzimmer.. Herzlich Willkommen im Pius-Hospital.. Helle Farben und Licht Hier sind Sie gut aufgehoben!.. Können wir Ihnen weiterhelfen? Das Team an der Informationstheke im Eingangsfoyer Irmtraud Dübler, Janina Franz, Sabrina Gramberg, Bärbel Heisch, Kristin Jürgens, Bernhard Kesse, Ingrid Hambach, Edith Markscheit-Räker, Angela Gollnow und Marianne Borgert ist immer für Sie da.. Wenn Sie zur Stationären Behandlung in die Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie einbestellt wurden, nehmen Sie im Wartebereich der Patientenanmeldung platz.. Sie werden von einer Mitarbeiterin zu Ihrem Termin aufgerufen.. Sie sorgt später auch dafür, dass Sie gut im Medizinischen Bereich (der Zentrale Aufnahme oder der jeweiligen Station) ankommen.. Sofern erforderlich holt Sie eine Krankenschwester oder ein Lotse vor Ort ab und begleitet Sie.. Von hier aus geht es in alle Richtungen weiter: Rechts finden Sie unsere Cafeteria mit einer leckeren, frischen und reichhaltigen Speisekarte, links sind die Besucherfahrstühle, die Sie zu allen Stationen bringen.. Zur gynäkologischen Ambulanz fahren Sie bitte in den zweiten Stock.. Wenn Sie aus dem Fahrstuhl kommen, halten Sie sich bitte links und wieder links.. Ihre Anmeldung zur ambulanten Sprechstunde nehmen Pamela Moderegger und Doris Laxgang entgegen.. In unserem Wartebereich finden  ...   besucht ein Anästhesist Sie in Ihrem Zimmer und stimmt mit Ihnen den genauen Verlauf der Narkose ab.. Die Ärztinnen und Ärzte der Anästhesie und ein spezialisiertes Pflegeteam sorgen dafür, dass Sie keine Schmerzen haben werden.. Während der gesamten Operation sind sie an Ihrer Seite und überwachen die Vitalfunktionen Ihres Körpers.. Sie werden in einem unserer drei Operationssäle operiert, die besonderen hygienischen Anforderungen entsprechen.. Unsere Ärzte haben Sie bereits kennen gelernt.. Zusätzlich betreut Sie während der Operation ein auf OP-Pflege spezialisiertes Team.. Mehr als drei Viertel aller gynäkologischen Operationen werden heutzutage ohne große Schnitte ausgeführt.. Wir operieren Sie, wann immer es medizinisch sinnvoll und Ihrem individuellen Krankheitsbild angemessen ist, auf dem Wege der Bauchspiegelung (Laparoskopie) oder Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie) Der große Vorteil für Sie: Wir brauchen keine großen Schnitte sondern nur eine minimale Öffnung, um ein Endoskop einführen zu können.. Nach der Operation haben Sie kaum Wundschmerzen, und die Schnitte heilen schnellstens ab.. Bereits nach wenigen Tagen können Sie das Krankenhaus wieder verlassen.. In hellen und geräumigen Zimmern erholen Sie sich nach der Operation.. Auch wenn Sie noch im Krankenhaus bleiben müssen, bis die Wunden zuverlässig verheilt sind, können Sie nach einigen Tagen schon wieder das Leben genießen.. Wie wär s zum Beispiel mit einem Ausflug in die Cafeteria?..

    Original link path: /03_01_05_05.php
    Open archive

  • Title: Pius-Hospital Oldenburg | Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie » Kooperationen
    Descriptive info: Die Frauenklinik des Pius-Hospitals ist Ausbildungszentrum für minimal-invasive Chirurgie der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, in dem Fachärzte eine weitere Qualifikation erhalten.. Darüber hinaus ist die Klinik Zentrum und weiterführende Stufe für Ultraschalldiagnostik und Dopplersonographie in der Gynäkologie und Geburtshilfe der Deutschen Gesellschaft für Ultraschallmedizin.. Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen.. Lehrauftrag an den Universitäten in Bochum und Göttingen..

    Original link path: /03_01_05_08.php
    Open archive

  • Title: Pius-Hospital Oldenburg | Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie » Downloads/Links
    Descriptive info: Download / Links.. Downloads und Links.. VulvaKarzinom Selbsthilfegruppe e.. V.. www.. vulvakarzinom-shg.. Internet-Portal zur Krebsberatung in Weser-Ems.. psychoonkologie-weser-ems.. KID Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums.. krebsinformationsdienst.. Selbsthilfegruppe Verwachsungsbauch.. verwachsungsbauch-shg..

    Original link path: /03_01_05_10.php
    Open archive

  • Title: Pius-Hospital Oldenburg | Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie » Veranstaltungen
    Descriptive info: Aktuell liegen speziell für die Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie keine Veranstaltungen vor.. Eine Auflistung aller Termine des Pius-Hospitals finden Sie unter dem Menüpunkt..

    Original link path: /03_01_05_11.php
    Open archive



  •  


    Archived pages: 371