www.archive-de-2012.com » DE » H » HARZGERODE

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 749 . Archive date: 2012-12.

  • Title: Harzgerode
    Descriptive info: .. Startseite.. Grußwort.. Unsere Stadt.. Ortsteile.. Geschichte und Literatur.. Alexisbad.. Bärenrode.. Dankerode.. Friedrichshöhe.. Güntersberge.. Harzgerode.. Königerode.. Mägdesprung.. Neudorf.. Schielo.. Silberhütte.. Siptenfelde.. Straßberg.. Gästebuch.. Aktuelles.. Nachrichten.. Veranstaltungen.. Schnappschüsse.. Stellenausschreibung.. Leben.. Burgen Schlösser.. Bibliotheken.. Museen.. Kirchen.. Kindertagesstätten.. Romantische Hochzeit.. Schulen.. Sport- und Freizeitanlagen.. Vereine mehr.. Service.. Routenplaner.. Linkverzeichnis.. Stadtplan.. Industrie und Gewerbe.. Unternehmen.. Wohnungsgesellschaft.. Wirtschaftsförderung.. Tourismus.. Sehenswertes.. Umgebung von Harzgerode.. Tourismusführer.. Stadtinformation.. Informationsmaterial.. Angelsport.. Rad- und Wanderwege.. Selketalbahn.. Wintersport.. Essen Trinken.. Unterkünfte.. Politik.. Bürgermeister.. Stadtrat.. Ausschüsse.. Ortsbürgermeister.. Ortschaftsräte.. Sitzungen.. Verwaltung.. Unterharz Bote.. Formulare.. Ihr Weg zu uns.. Mitarbeiter.. Öffnungszeiten.. Satzungen.. Was erledige ich wo?.. Wer macht was?.. Immobilien.. Schrift ändern:.. Wetter Harzgerode.. Mehr Wetter.. Durchsuchen:.. Herzlich willkommen - in einer einstigen Residenzstadt Anhalts.. Stadt Harzgerode.. Marktplatz 1.. 06493 Harzgerode.. Telefon: 039484 74 76 00.. FAX: 039484 74 76 111.. E-Mail:.. info(at)harzgerode.. de.. Auf einen Blick!.. Harzer Wandernadel - Waldweihnacht.. Harzer Wandernadel Waldweihnacht am 08..  ...   [.. Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz Harzgerode aufgestellt.. Heute wurde auf dem Marktplatz der Weihnachtsbaum 2012 aufgestellt.. Die Innenstadt wird entlang der Adventswege mit Lichterketten geschmückt.. Die besinnliche Weihnachtszeit kann kommen! [.. Galerie Licht- Schatten- Malerei und -Graphik.. Ab 20.. November 2012 wurde eine kleine Galerie über Licht- Schatten- Malerei und -Graphik in all seinen Variationen in der Tagespflege Haus Einetal in Harzgerode eröffnet.. Gezeigt werden Arbeiten.. Dampflok wieder zurück in Wernigerode.. Die Dampflok 99 7247 der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) ist nach einer im Dampflokwerk Meiningen erfolgten Hauptuntersuchung wieder zurück im heimatlichen Wernigerode.. Im Thüringer Dampflokwerk.. Veranstaltungshinweise.. 08.. 12.. 2012:.. Adventswege.. Nikolausfahrt nach Harzgerode.. Wanderung zum Jahresausklang.. 2012 - 14:00 Uhr.. 2012.. mehr.. Newsletter.. abonnieren.. Bleiben Sie immer aktuell!.. Holen Sie sich jetzt gratis und ganz bequem per E-Mail unseren Newsletter.. Aktuelle Nachrichten.. 26.. 11.. 23.. 21.. 20.. Login.. Impressum.. Sachsen-Anhalt.. Anregungen..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Harzgerode - Grußwort
    Descriptive info: Sehr verehrte Gäste,.. liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,.. ich freue mich sehr, Ihnen die Stadt Harzgerode im Internet vorstellen zu dürfen und lade Sie zu einem virtuellen Rundgang ein.. Lernen Sie die Stadt Harzgerode im Zentrum des Mittelharzes kennen - vom landschaftlich schönen Selketal bis hin auf das östliche Unterharzplateau.. Die Stadt Harzgerode befindet sich in einer der reizvollsten Landschaften im südlichen Teil des Landkreises Harz und ist umgeben von dichten Laub- und Nadelwäldern, einer einzigartigen Seenlandschaft, sagenhaften Tälern und faszinierender Bergwelt, in einer Höhenlage von ca.. 300 - 500 m.. Die Selketalbahn verbindet Harzgerode direkt und indirekt mit den Ortsteilen Alexisbad, Bärenrode, Dankerode, Friedrichshöhe, Güntersberge, Königerode, Mägdesprung, Neudorf, Schielo, Silberhütte, Siptenfelde und Straßberg.. Sie bilden gleichzeitig die Ortsteile der Stadt.. Das Schloss in Harzgerode sowie die Burgruinen der Burg Anhalt, zwischen Harzgerode und Mägdesprung gelegen und die Güntersburg, in der Nähe von Güntersberge zeugen vom Ursprung der Region mit einer wechselvollen Geschichte.. Wir bemühen uns derzeit, die begonnene Stadtsanierung in Harzgerode konsequent weiterzuführen.. Mit der Grundschule und Sekundarschule, Freibad und Hallenbad, Turnhallen, Sport- und  ...   wirtschaftlicher, touristischer und kultureller Art.. Einkaufen im sanierten Zentrum der Altstadt in Harzgerode, flanieren über geschichtsträchtige Orte, wie den historischen Badeort Alexisbad, Wandern auf interessanten Wegen oder zu attraktiven Zielen, wie über den Selketalstieg in das Selketal, die Bergbaugeschichte im Museum der Grube Glasebach in Straßberg und in der Heimatstube in Neudorf sowie im Carlswerk-Museum Mägdesprung das Hüttenwesen erkunden oder einfach in einer Vielzahl attraktiver Einrichtungen, wie im modernen Spaß- und Freizeitbad Albertine in Harzgerode die Entspannung finden.. Übernachtungsquartiere in allen Preisklassen und eine exzellente Gastronomie sorgen für das nötige Wohlbefinden.. Ich lade Sie, verehrte Gäste, ein, unsere lebens- und liebenswerte Stadt und ihre Ortsteile mit all ihren Schönheiten und Vorzügen kennen zu lernen.. Die zentrale Lage der Stadt sichert zu jeder Jahreszeit einen hohen Freizeitwert.. Die folgenden Internetseiten sind dazu bestimmt, unseren Gästen wie auch unseren Bürgerinnen und Bürgern in gedrängter Form einen Überblick über die in unserer Stadt bestehenden kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Möglichkeiten zu vermitteln.. Ihr.. Jürgen Bentzius.. Kontakt zum Bürgermeister.. Sprechzeiten: nach Vereinbarung.. Telefon: 039484 7476100.. e-mail:.. juergen.. bentzius(at)stadt-harzgerode.. zurück..

    Original link path: /texte/seite.php?id=80124
    Open archive

  • Title: Harzgerode - Harzgerode
    Descriptive info: Die Stadt Harzgerode wurde am 01.. August 2009 durch den Zusammenschluss der früheren Städte und Gemeinden Dankerode, Güntersberge (mit den Ortsteilen Bärenrode und Friedrichshöhe), Harzgerode (mit den Ortsteilen Alexisbad, Mägdesprung und Silberhütte), Königerode, Schielo, Siptenfelde und Straßberg gegründet.. Die Gemeinde Neudorf wurde zum 01.. September 2010 gesetzlich zugeordnet.. Die neue Stadt Harzgerode erstreckt sich mit ihren 13 Ortsteilen im landschaftlich schönen Selketal und auf dem Unterharzplateau, mit einer Fläche von 16.. 457 ha.. Die Stadt und ihre Ortsteile sind umgeben von dichten Laub- und Nadelwäldern, Seen und Bergen.. Sie bieten eine großartige Natur- und Freizeitlandschaft.. Die Stadt hat ca.. 9.. 000  ...   Anbindung an andere Zentren der näheren und weiteren Umgebung bieten alle erforderlichen Voraussetzungen für die verschiedensten Niederlassungen wirtschaftlicher, touristischer und kultureller Art.. Ländlichkeit und urbaner Komfort bilden eine angenehme Symbiose und verbinden sich attraktiv mit den vielfältigen Angeboten einer alten Kulturlandschaft.. Marktplatz 1.. 06493 Stadt Harzgerode.. (039484) 7476-00 zentrale Einwahl.. (039484) 7476106 IT-Bereich.. it(at)harzgerode.. Homepage:.. www.. harzgerode.. de.. 14:00 Uhr.. Adventswege.. Weihnachtslieder singen im Lichterglanz, Vorfreude mit den Nikoläusen und viele Geschenkideen.. 09.. Geschenkideen sammeln, Stempelspiel für Kinder und Weihnachtslieder raten für die Großen, der.. 28.. 06.. 2013.. Sport- und Vereinsfest.. Traditionelles Sport- und Vereinsfest des SV Concordia 08[.. 29.. Gastroangebote..

    Original link path: /verzeichnis/objekt.php?mandat=46323
    Open archive
  •  

  • Title: Harzgerode - Ortsteile
    Descriptive info: Eintrag korrigieren..

    Original link path: /verzeichnis/index.php?kategorie=66
    Open archive

  • Title: Harzgerode - Geschichte
    Descriptive info: Geschichte.. Jubiläumsjahr 2012 - Anhalt feiert 800 jähriges Bestehen.. http://www.. anhalt800.. de/.. Entdecken Sie Anhalt - ideenreich bärenstark!.. Vor 800 Jahren entstand das Land ANHALT, eine der ältesten Kulturregionen Deutschlands.. Bereits im 14.. Jahrhundert kann der Übergang des Namens ANHALT, auf die Herrschaft und den Namen der Familie der Askanier festgestellt werden.. Diese Entwicklung war mit Ende des 16.. Jahrhunderts abgeschlossen und das in seinen Grenzen festumrissene Gebiet mit ANHALT verbunden.. Vom Land ANHALT sind geschichtlich, bedeutungsvolle und richtungweisende Impulse ausgegangen.. Ein Teil des Namens des heutigen Bundeslandes Sachsen-Anhalt und der Name eines bedeutenden Adelsgeschlechts leiten sich von der Burg ANHALT ab.. Die Burg ANHALT war im Mittelalter eine der größten Burganlagen im gesamten Harzgebiet und ist ein Ort, der für dieses Land im wahrsten Sinne des.. Wortes prägend war.. Ausgehend vom Ort der Burg ANHALT entwickelte sich die Herrschaft zur Dynastie und zuletzt zur Fläche des Landes.. Sie befindet sich in der Gemarkung Harzgerode auf dem Großen Hausberg - etwa 150 Meter.. über dem Selketal und rund fünf Kilometer flußabwärts von Mägdesprung.. Die Region ANHALT befindet sich zwischen Harz und Mittleren Elbtal bis zu den Ausläufern des Flämings.. Die ehemaligen Residenzstädte Dessau-Roßlau, Bernburg, Köthen, Zerbst, Coswig, Harzgerode und  ...   es in der Rechtssprechung, Philosophie, Religion, Musik, Literatur, Landschaft und Kunst.. Im Jahr 2012 feiert die Region ANHALT - die im Bundesland Sachsen-Anhalt verankert ist - ihren 800.. Geburtstag.. Harzgerode gehört als einstige Residenzstadt Anhalts dazu und ist ein bedeutender Teil davon.. Die Harzämter Harzgerode und Güntersberge waren die Stammlande der Dynastie und damit Symbole der traditionellen Herrschaft des Hauses ANHALT.. Siedlungsgeschichtlich reicht das Alter der meisten Ortsteile mehr als 1.. 000 Jahre zurück.. Wurde Harzgerode 994 erstmalig erwähnt, so.. bereits im Jahre 936.. Jüngster Ortsteil ist.. , vor 200 Jahren von Herzog Alexius als Kurbad gegründet.. Architektur und Ortsplanung gehen auf den Architekten Karl Friedrich Schinkel zurück.. Bekanntester Kurgast war 1820 Carl Maria von Weber.. und.. besaßen Stadtrecht.. Die meisten der Ortsteile gehörten während der überwiegenden Zeit zum Herzogtum Anhalt.. In und um Harzgerode,.. ,.. ,.. wurde über Jahrhunderte Bergbau betrieben, ebenso waren Hüttenwerke ansässig.. Heute noch liegen im Gebiet der Stadt viele Schächte.. Erlebt werden kann die Bergbaugeschichte heute noch in der.. Grube Glasebach.. im Ortsteil Straßberg.. Aber auch das.. Schloss in Harzgerode.. sowie die Burgruinen der.. Burg Anhalt.. (zwischen Harzgerode und Mägdesprung) und der Güntersburg (beim Ortsteil Güntersberge) zeugen vom Ursprung der Region mit einer wechselvollen Geschichte..

    Original link path: /texte/seite.php?id=82318
    Open archive

  • Title: Harzgerode - Alexisbad Geschichte + Literatur
    Descriptive info: Alexisbad Geschichte + Literatur.. Promenade vor dem Salon.. Alexisbad im Harz erster Badeort Anhalts.. Gelegen inmitten des herrlichen Selketals, 325 m über NN.. 975 erfolgte hier, nach einer Legende, die Gründung des Ortes Hagenrode unter Abt Hagano.. 993 wurde dem Ort durch König Otto III.. die Markt-, Münz- und Zollgerechtsame verliehen.. Ab dem Mittelalter ist Bergbau im und in der Umgebung des Selketals nachgewiesen (Blei, Kupfer, Silber, Schwefel).. Das aus den einige Jahrzehnte später aufgegebenen Schächten austretende Wasser wird 1766 unter Fürst Friedrich Albrecht von Anhalt-Bernburg untersucht.. 1767 werden daraufhin in der Conrodsmühle sechs Badestuben eingerichtet.. 1768 weist die erste Kurliste 31 Personen aus.. 1808 erfolgt die erneute Untersuchung des Wassers des Selkebrunnens im Auftrag des Herzogs Alexius Friedrich Christian von Anhalt-Bernburg.. Ergebnis: mit dem dreifachen Eisengehalt übertrifft diese die reichhaltigsten Quellen Deutschlands.. 3 Quellen bestimmten seitdem die Entwicklung des Ortes:.. der Selkebrunnen, der Alexisbrunnen und die Schönheitsquelle.. 8.. September 1810 Richtfest.. der amphitheatralisch angeordneten Gebäudegruppe.. (Die Gestaltung erfolgte nach Karl Friedrich Schinkels Plänen).. Im Mai 1811 sind alle Gebäude fertig.. 12.. Juni 1811 feierliche Einweihung des Alexisbades.. (in diesem Jahr sind es bis Jahresende bereits 325 Kurgäste).. 1830 bezeichnet der renommierte Dr.. Curtze den Selkebrunnen, im Vergleich mit den bekanntesten Stahlquellen (Spaa, Pouhon) als ebenbürtig.. Mai 1856 Gründung des Vereins Deutscher Ingenieure in Alexisbad.. Einzug der Gründer des Vereins Deutscher Ingenieure am 12.. Mai 1856 in Alexisbad.. Einer der Gründer beschrieb in einem Brief an seine Mutter die Einzelheiten der Konstitution auf diese liebenswürdige Weise.. Mit dem..  ...   weisen die gleichen Qualitätsmerkmale wie zum Nutzungsbeginn nach.. Eine Pension, zwei Hotels und Ferienwohnungen bieten für unsere Gäste jetzt hervorragende Übernachtungsmöglichkeiten.. Verschiedene Gaststätten und ein Cafe` bieten für jeden Geschmack garantiert das Richtige zur Stärkung.. Ein über 220 Kilometer Länge umfassendes, vom Harzklub ausgeschildertes, Wanderwegenetz ermöglicht auf bequemen Waldwegen Spaziergänge, oder auch ausgedehnte Wanderungen zu der Vielzahl an Sehenswürdigkeiten rund um Alexisbad.. Der umgebende prägende Laubmischwald des Ostharzes ist dazu genau das Richtige für denjenigen der Ruhe, Entspannung und Beschaulichkeit inmitten von herrlicher Natur sucht.. Literaturhinweise.. Presia, Edgar:.. Alexisbader Episoden.. In: Unser Harz, 1991/11.. Edgar Presia:.. Der Verein Deutscher Ingenieure und Alexisbad.. Harzgeroder Hefte 2, 1993.. Börner, Karl-Heinz:.. In: Allg.. Harz-Berg-Kalender, 1999.. Kaiser, Wolfram:.. Alexisbad und das Bäderwesen im Anhaltischen Harz.. In: Harz-Forschun gen, Nr.. 12,2000.. Römer, Joachim:.. Eine Nienburger Propstei im Selketal.. In: Harz-Zeitschrift.. 2002/2003 (2004).. Grubitzsch, Falko:.. Alexisbad - einziger Kurort im Anhaltischen Harz.. In: Denkmalpflege in Sachsen-Anhalt, 2006, Heft 1.. Alexisbad im Harz - der Geburtsort des VDI stellt sich vor.. In: Festschrift 140 Jahre VDI, 2006.. Lange, Horst.. Thankmarsfelde, Hagenrode, Klostermühle.. Wie lange lebten Mönche im Selketal?.. In: Quedlinburger Annalen 2007.. Elstermann, Sigrid / Nürnberg, Thomas:.. Einblicke in die Geschichte des Kurortes Alexisbad.. 5.. Auflage, 2008.. Bergwerke und Hütten in der Harzgeröder Region.. Mägdesprunger Hefte 2, 2009.. 200 Jahre Alexisbad.. Mägdesprunger Hefte 4, 2010.. Ludwig, Wolfdieter.. Carl Andrea Bischof.. Mägdesprunger Hefte 5, 2012.. Alexisbad Heimatort des VDI.. Hrsg.. Eisenhüttenverein Mägdesprung Carl Bischof e.. V.. , Nov.. 2012.. Stand 01.. Zusammengestellt von Dr.. Karl-Heinz Börner..

    Original link path: /verzeichnis/objekt.php?mandat=105551
    Open archive

  • Title: Harzgerode - Bärenrode Geschichte + Literatur
    Descriptive info: Bärenrode Geschichte + Literatur.. Bärenrode liegt etwa 15 km nordwestlich von Harzgerode an der L 239 und ist mit seinen rund 26 Einwohnern der kleinste Ortsteil der Stadt.. Erstmalig wurde Bärenrode in einer Urkunde vom 24.. 05.. 1179 erwähnt.. Diese ist in einer Besitzerklärung von Papst Alexander III.. für das Kloster Hagenrode im Friedenstal bei Alexisbad enthalten.. Das Kloster besaß in "Benzicherode" 3 Hufen.. Der Ortsname weist nicht, wie ursprünglich angenommen, auf die im Harz ausgestorbenen Bären hin, sondern ist zurück zu führen auf den Personennamen "Bernico", eine Verkleinerungsform des altdeutschen Vornamens "Berno".. Bärenrode ist also als eine Rodung durch den "Bernico" zu deuten.. Die Schreibweise des Ortsnamens änderte sich  ...   das Amt an die Herren von Hoym, die es wiederum 1582 als Pfandobjekt an die Fürsten von Anhalt versetzen.. Das Universitätsversuchsgut Bärenrode war ursprünglich Domäne (letzter Pächter 1923).. Neben dem Gut gibt es einzelne Wohnhäuser.. Bis 1990 gab es neben Viehzucht auch Versuchsfelder für die Saatsucht.. Heute ist Bärenrode mit seinen inzwischen längst modernisierten Siedlungshäusern nach wie vor von einer hügeligen Wiesenlandschaft umgeben, deren Weideflächen inzwischen meist verpachtet sind.. Zum Beispiel wird in Bärenrode von einem Landwirt aus Köthen eine Kurzumtriebsplantage geführt.. Die Plantage ist ein Versuchsprojekt, das von der Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (LLFG) Bernburg-Strenzfeld initiiert wurde, um praxistaugliche Alternativen zum Heizen mit fossilen Energieträgern zu erforschen..

    Original link path: /verzeichnis/objekt.php?mandat=105574
    Open archive

  • Title: Harzgerode - Dankerode Geschichte + Literatur
    Descriptive info: Dankerode Geschichte + Literatur.. 992.. Ersterwähnung als "Thensciararod" in einer von König Otto III.. unterzeichneten Schenkungsurkunde.. 1327.. Graf Bernhard III.. von Anhalt belehnt Hermann von Zehlingen mit "Tammekerode".. 15.. /16.. Jhd.. Dankerode gehört je zur Hälfte zur Grafschaft Stolberg und zur Herrschaft Falkenstein und damit zum Bistum Halberstadt.. 1533.. Nachweis von 59 Familien bzw.. Hauswirten einschließlich Pfarrer, Hirt und Schenkwirt.. 1585-1709.. gehört die bisherige Stolberger Hälfte zum Fürstentum Anhalt.. 1648.. Im Westfälischen Frieden fällt das Bistum/Fürstentum Halberstadt an das Kurfürstentum Brandenburg, das 1701 zum Königreich Preußen erhoben wird.. 1649.. Dankerode zählt nach dem 30jährigen Krieg noch 55 Häuser gegenüber  ...   640 Einwohner.. 1815-1950.. Zugehörigkeit zum Mansfelder Gebirgskreis.. 1935.. 239 Wohnhäuser mit 905 Einwohnern, deren Zahl bis 1950 auf 1252 steigt.. 1950.. Eingliederung in den Kreis Quedlinburg auf Wunsch der Einwohnerschaft.. 2009.. Gründung der Einheitsgemeinde Harzgerode.. Schreck, Werner:.. Tausendjähriges Dankerode 992-1992.. Ortsgeschichte, Heft 1- Heft 4,.. Gemeindeverwaltung Dankerode, Harzgerode 1992-1996.. Klocke, Fritz:.. Reifenmacher in Dankerode.. In: Fritz Klocke, Ein Leben für die Volkskunde, Halle 1998.. Kiehl, Ernst:.. Die Volksmusik im Harz und im Harzvorland, Bd.. I 1987, Bd.. II 1992.. Darin sind Abschnitte über Dankerode, Neudorf und Schielo enthalten.. Manfred Kroll :.. 90 Jahre Sport in Dankerode.. 2011, Grünefeld, Thale..

    Original link path: /verzeichnis/objekt.php?mandat=92655
    Open archive

  • Title: Harzgerode - Friedrichshöhe Geschichte + Literatur
    Descriptive info: Friedrichshöhe Geschichte + Literatur.. um 1750.. wurde an der alten Poststraße Braunschweig-Leipzig ein anhaltisches Nebenzollamt eingerichtet.. 1781.. Fürst Friedrich Albrecht von Anhalt-Bernburg ließ daneben auf einer Rodung ein nach ihm als Friedrichshöhe benanntes Vorwerk mit Brauerei und Brennerei anlegen.. Bis 1795 folgten ein Gasthof und nur vorübergehend betriebene Industrieanlagen wie Seifensiederei, Möbel-, Wagen- und Lackierfabrik.. 1830.. In acht Häusern wohnen in der als Kolonie bezeichneten Siedlung 89 Personen..

    Original link path: /verzeichnis/objekt.php?mandat=92865
    Open archive

  • Title: Harzgerode - Güntersberge Geschichte + Literatur
    Descriptive info: Güntersberge Geschichte + Literatur.. Älteste Ansicht von Güntersberge aus Beckmann um 1700.. 961.. In der Ottonenzeit spielt zwischen Bodfeld und Leimbach die "Hohe Straße" eine.. besondere Rolle.. Als der große Ostharzweg verbindet er die Jagdhöfe Bodfeld,.. Selkenfeld und Siptenfelde.. 1179.. Während der Regierungszeit Friedrich Barbarossas erste urkundliche Erwähnung.. des "Alten Torp" (Ortsteil im Osten des Ortes am damaligen Rathaus) als Besitz.. des Klosters Hagenrode bei Alexisbad, von Papst Alexander III.. bestätigt.. 1281.. Der Name Ghuntersberg tritt in einer Kaufurkunde zwischen dem Marienkloster.. auf dem Münzenberg bei Quedlinburg und dem Bürger Gerold und dessen Ehefrau.. aus Güntersberge auf.. Von da ab treffen wir ihn dann häufiger in Verbindung mit.. der Landesherrschaft und ihren wirtschaftlichen Manipulationen in verschiedener.. Schreibweise.. 1413.. Güntersberge wird an den Landgrafen von Thüringen verpfändet.. 1435.. Güntersberge wird an die Grafen von Stolberg verpfändet.. 1437.. Güntersberge wird erstmals als Stadt genannt.. 1450.. Das Schloss zu Güntersberge (gegenüber der Kirche) ist eine wehrhafte Anlage.. 1525.. Güntersberger beteiligen sich nicht am Bauernkrieg.. 1536.. Güntersberge kommt wieder an Anhalt.. Grenzstreitigkeiten zwischen.. Anhalt und Stolberg dauern etwa 120 Jahre, erst 1659 behoben.. 1538.. Zerstörung der Stadt durch  ...   1890.. Bahnanschluss bis Gernrode.. 1892.. Bahnanschluss bis Hasselfelde.. 1902.. Im Nordosten von Güntersberge (jetzige Heimbergsiedlung) entstand eine Filiale.. der Firma Eisfeld, Pulver- und Pyrotechnische Fabriken, Silberhütte.. Das Werk bestand bis 1938.. 1908.. Im März gab es eine schwere Explosion in der pyrotechnischen Fabrik.. ( 4 Tote und 2 Schwerverletzte ).. 1935.. Die Stock'sche Spiralbohrer- und Werkzeugmaschinenfabrik begann im Juni.. ihre Arbeit.. Hergestellt wurden Hülsen für 3,7 cm Panzerspreng- und Flakgranaten,.. sowie Torpedoteile.. Die Fabrik bestand bis 1945.. 1946.. Demontage der Streckenabschnitte Gernrode - Stiege und Alexisbad - Harzgerode.. 1981.. 700-Jahr-Feier von Güntersberge.. 1988.. 100 Jahre Güntersberger Feuerwehr.. 1994.. Gründung der Verwaltungsgemeinschaft Unterharz.. 2001.. Güntersberge wird "Staatlich anerkannter Erholungsort".. 2004.. "20 Jahre" HSB der Strecke Straßberg - Stiege.. Gründung der Einheitsgemeinde Stadt Harzgerode.. weitere Informationen unter.. guentersberge-harz.. Güntersberge 1281-1981.. Ein kleines Harzstädtchen stellt sich vor.. Rat der Stadt Güntersberge 1981,.. Redaktion Walter Garscha.. Geschichte und Geschichten zur Zweigbahn Güntersberge-Hasselfelde.. Harzgeroder Hefte 1, 1992.. Künzel, Thomas:.. Eine wüstgefallene Bergstadt auf dem Kohlberg bei Güntersberge?.. In: Harz-Zeitschrift, 57.. Jg.. , 2005.. 725 Jahre Güntersberge/Harz 1281-2006.. Stadt Güntersberge 2006,.. zusammengestellt von der Arbeitsgruppe I.. Hollmann, N.. Rowold, M.. Schröder..

    Original link path: /verzeichnis/objekt.php?mandat=105696
    Open archive

  • Title: Harzgerode - Harzgerode Geschichte + Literatur
    Descriptive info: Harzgerode Geschichte + Literatur.. Älteste Ansicht von Harzgerode aus Beckmann 1700.. 983.. Erste Erwähnung des im Selketal gelegenen Hagenrode als Besitzung des Nienburger Benediktinerklosters.. Dieser kleine Ort lag am unteren Ende des heutigen Alexisbads.. 993.. König Otto III.. verleiht dem Nienburger Abt das Recht, in Hagenrode einen Markt und eine Münze anzulegen und einen Marktzoll zu erheben.. Ausüben lässt der Abt dieses Recht aber auf der Harzhochfläche in Harzgerode, damals Hasacanroth genannt.. Papst Alexander III.. bestätigt dem Nienburger Kloster seinen Besitz, darunter Dorf und Markt Harzgerode mit allem Zubehör.. nimmt das Kloster Hagenrode (Zelle Hagenrode) in seinen Schutz und bestätigt dessen Rechte und Besitzungen.. Erste urkundliche Erwähnung Hagenrodes als Kloster, das wahrscheinlich um 1160 als Probstei eingerichtet wurde.. 1221.. Papst Honorius III.. zuerkennt dem Haus Anhalt die Vogteirechte über die Abtei Nienburg.. Die Grafen/Fürsten von Anhalt nutzen ihre Funktion als Schutzvögte, um sich hoheitliche Rechte im Territorium der Abtei anzueignen.. 1300.. Fürst Otto I.. von Anhalt erteilt drei Klöstern das Recht, in seinem Herrschaftsbereich, besonders zu Birnbaum, nach Metallen zu schürfen und eventuell darauf zu bauen.. Dies ist der erste urkundlich gesicherte Nachweis für den schon länger in der Umgebung Harzgerodes betriebenen Bergbau.. 1315.. Harzgerode erstmals als Stadt ( civitas ) bezeichnet.. 1326.. Erwähnung des Harzgeröder Schlosses als Besitz Fürst Bernhards III.. von Anhalt.. 1338.. Die Fürsten von Anhalt besitzen die Vogtei zu Harzgerode als kaiserliches Lehen.. 1398 1536.. Harzgerode und das umliegende Gebiet werden von den Fürsten von Anhalt verpfändet.. Harzgeröder schließen sich im Bauernkrieg dem Haufen schwarzer Bauern an und beteiligen sich an der Plünderung der Klöster Hagenrode und Ballenstedt.. 1536.. Nachdem Harzgerode wieder unter die Herrschaft der Fürsten von Anhalt.. gekommen ist, wird es Verwaltungsmittelpunkt des anhaltischen Harzgebietes.. 1537.. Von der Kirche wird der gemeine Säckel für soziale Aufgaben eingeführt.. Das könnte ein Hinweis auf die Durchführung der Reformation sein.. Ausrufung der Bergfreiheit durch die Fürsten zur Wiederbelebung des Bergbaus.. Im Zusammenhang damit wird die Vorstadt Freiheit angelegt und entsteht die Vorstadt Ehrenberg.. 1547.. Landsteuerregister: 207 Haushaltsvorstände, davon 62 in den beiden Vorstädten.. 1549-1552.. Neubau von Schloss und Vorwerk auf Befehl Fürst Georgs III.. 1570.. endet nach Aufhebung des Nienburger Klosters (1563) auch die wirtschaftliche Nutzung der Probstei Hagenrode.. 1623.. Erste Einquartierung fremder Söldner im Rahmen des 30-jährigen Krieges.. 1635.. und.. 1659.. wird Harzgerode durch Großbrände schwer geschädigt.. Residenzstadt des neu konstituierten Fürstentums Anhalt-Bernburg-Harzgerode unter Fürst Friederich.. 1646.. Anlage einer Eisenhütte im Selketal, die zum Ausgangspunkt für die Entstehung des Ortsteils Mägdesprung wird.. 1688.. Baubeginn der Neustadt, später Augustenstadt genannt, als 3.. Vorstadt.. 1692.. Konstituierung der Gewerkschaft der Hoch-Fürstlichen Anhaltischen Bergwercke zu Hartzigerode , die zu einem kurzfristigen Aufschwung der Region führt, die Einwohnerzahl Harzgerodes bis auf rund 2 500 Personen steigen lässt und 1699 im Konkurs endet.. 1693.. Anlage einer Silberhütte, die namensgebend für einen neben ihr entstehenden Ortsteil wird.. 1698.. Einweihung der St.. Marien-Kirche nach Abschluss eines Neu- und Erweiterungsbaus.. Mit dem Tod Fürst Wilhelms fällt das Fürstentum Anhalt-Bernburg-Harzgerode an das Fürstentum Anhalt-Bernburg zurück.. 1757.. Beginn zeitweiliger Einquartierung fremder Soldaten in der Zeit des Siebenjährigen Krieges.. 1767.. Drei Tage im März Harzgeröder Empörung.. Der Aufruhr in Harzgerode stand im Zusammenhang mit dem Protest der Untertanen des Fürstentums gegen die hohen finanziellen Belastungen..  ...   a.. Beiträge:.. Rosengard und Edgar Presia: Kleine Plauderei über Harzgerode und Umgebung.. Karl-Heinz Börner: Abriß der Geschichte Harzgerodes.. Eva Wipplinger: "Dies reiche Feld bringt Korn und Geld" (Harzgerode als Münzstätte).. Heinz Mente: Bergbau- und Industriegeschichte von Harzgerode.. Edgar Presia: Harzgerode und die Eisenbahn.. 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr der Stadt Harzgerode 1869 bis 1994.. Festschrift.. Herausge ber: FFW Harzgerode, 1994.. Schützengilde Harzgerode seit 1475.. Herausgeber: Schützengilde Harzgerode 1475 e.. V.. , 1995.. Die Kinderheilanstalt Harzgerode.. Vom architektonischen Konzept zur Bekämpfung.. einer Volksseuche zum modernen Klinikum.. In: Denkmalpflege in Sachsen- Anhalt, 1996, Heft 2.. Harzgerode (Bildband),.. Fotos: Uwe Gerig, Texte: Karl-Heinz Bömer, 1998.. Scholz, Hans-Joachim:.. Die St.. -Marien-Kirche zu Harzgerode in Anhalt, 1998.. 350 Jahre Berg-Apotheke Harzgerode.. Harzgerode 1999.. Untertanen erheben sich gegen ihre Obrigkeit.. Aufruhr in Harzgerode im März 1767.. In: Quedlinburger Annalen, 1999.. Heckl, Jens:.. Untersuchungen zu Münzstätten in und bei Harzgerode, Teil 1.. In: Geldge schichtliche Nachrichten 193, 1999.. Untersuchungen zu Münzstätten in und bei Harzgerode, Teil 2.. In: Geldge schichtliche Nachrichten 194, 1999.. Residenzstadt Harzgerode.. In: Harz-Forschungen, Nr.. 12, 2000.. Fürsten, Bürger und Betrüger.. Residenzstadt Harzgerode 1635 - 1709,.. Harzgerode 2001.. Stahl, Andreas:.. Das fürstlich-anhaltische Residenzschloß Harzgerode.. In: Burgen und Schlös ser Sachsen-Anhalt, 2001.. Industriegeschichte in der DDR am Beispiel Harzgerode.. Harz-Berg Kalender, 2003.. Die sechste Residenz.. 74 Jahre Fürstensitz Harzgerode (1635-1709).. In: Die Fürsten von Anhalt, hrsg.. von Werner Freitag und Michael Hecht, 2003.. Sikora, Michael:.. Eine Missheirat im Hause Anhalt.. Zur sozialen Praxis der ständischen Gesellschaft in der ersten Hälfte des 18.. Jahrhunderts.. Schloß Harzgerode von der mittelalterlichen Burg zum kulturellen Zentrum der Stadt.. In: Quedlinburger Annalen, 2003.. Ludwig, Wolfdieter:.. Der Wintersportverein Harzgerode e.. und seine Wurzeln.. Zum Jubi läum 40 Jahre WSV Harzgerode, 2003.. Grenzschmuggel im Unterharz in den Jahren der Zollvereinsgründung.. Harz-Berg-Kalender, 2004.. In: Harz-Zeitschrift, 2002/2003 (2004).. Richwien, Gerhard / Dittrich, Anke:.. Licht gehet hinein.. und Feuer gehet heraus.. (Embleme der St.. Marienkirche), Harzgerode 2006.. Linemann, Friedhelm / Friebe, Andreas:.. Harzgerode und das Selketal,.. Quedlinburg 2006.. Harzgerode - ältester Marktort in Anhalt.. In: Schauplatz vernünftiger Menschen, 2006.. Pfennigsdorf, Emil:.. Geschichte der Stadt Harzgerode, 1901.. Reprint 2008.. Jablonowski, Ulla:.. Fürst Georg III.. von Anhalt (1507-1553) und seine Stadt Harzgerode.. In: Mitteilungen des Vereins für Anhaltische Landeskunde, 2008.. Kurze Geschichte der Stadt Harzgerode,.. Harzgeroder Hefte 3, 2008.. Ein Schatz wird gehoben.. -Marien-Kirche Harzgerode 1698-2008.. Herausgegeben vom Gemeindekirchenrat der Evangelischen Kirchengemeinde.. St.. Marien zu Harzgerode, 2008.. Stephan, Bernd:.. Zwietracht in Anhalt-Bernburg.. Wilhelmine Charlotte Nüssler (1683-1740).. In: Bernd Stephan "Minne, Mätressen und Mesalliancen", Jena/Quedlinburg 2008.. Oelke, Eckhard:.. Das frühe Berg- und Hüttenwesen im anhaltischen Harz, Teil 1.. In: Mitteilungen des Vereins für Anhaltische Landeskunde, 2009.. Der Harzgeröder Klippenlauf.. Ein Rückblick beim 30.. Klippenlauf, 2009.. Oelke, Eckhart:.. Das frühe Berg- und Hüttenwesen im anhaltischen Harz, Teil 2.. In: Mitteilungen des Vereins für Anhaltische Landeskunde, 2010.. Harzgeröder Zünfte vom 16.. bis zum 18.. Jahrhundert.. In: Quedlinburger Annalen, 2010.. Handwerker, Zünfte, Markt und Privilegien in Harzgerode vom 16.. Harzgeröder Hefte 4, 2010.. Harzgeröder Aufruhr 1767.. Harzgeröder Hefte 5, 2011.. Karlson, Olaf:.. Schloß Harzgerode.. Aktuelle Bauuntersuchungen in der schwarzen Küche.. In: Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt, Heft 20, 2011.. Das frühe Berg- und Hüttenwesen im anhaltischen Harz, Teil 3.. In: Mitteilungen des Vereins für Anhaltische Landeskunde, 2011.. Stand 31.. 1..

    Original link path: /verzeichnis/objekt.php?mandat=105697
    Open archive



  •  


    Archived pages: 749