www.archive-de-2012.com » DE » H » HAEUSLINGEN

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 33 . Archive date: 2012-07.

  • Title: Projektgruppe "Erneuerbare Energien" im Aller-Leine-Tal
    Descriptive info: .. Projektgruppe Erneuerbare Energien.. im Aller-Leine-Tal.. ausgezeichnet mit dem deutschen Solarpreis 2007.. Klicks:.. Site aktualisiert am 16.. 07.. 2012.. auf dem Weg zur Energieregion Aller-Leine-Tal.. Aktuelles:.. EU Projekt: 100% RES Communities.. Das Aller-Leine-Tal wurde 2012 auf Vorschlag der IDE als einige deutsche Region für das Projekt dieses 3jährige Projekt der EU Kommission ausgewählt.. Das Projekt steht unter dem Motto Europäische Energiewende von untern.. Beteiligt sind europaweit insgesamt 6 lehrende Regionen und 6 lernende Regionen.. Das A.. L.. T.. ist als lehrende Region dabei und arbeitet dabei mit der belgischen Province du Luxembourg (Wallonien) zusammen.. Ein erstes Treffen mit den belgischen Partnern ist für September 2012 in Kassel vorgesehen.. Weitere Informationen können der nachstehenden Pressemitteilung entnommen werden.. Link zur Pressemitteilung.. 25% Solarstromkommune Initiative von Solar lokal.. (Juli 2012) Solarstrom leistet in immer mehr Kreisen, Städten und Gemeinden Deutschlands einen wesentlichen Beitrag zur Energieversorgung.. I.. m Jahr 2011 wurden fast 4 % des Strombedarfs mit Solarstrom gedeckt.. Das Potential des Solarstroms ist aber weit höher: Untersuchungen kommen zu dem Ergebnis, dass die Photovoltaik in der Zukunft rund 25% des bundesdeutschen Strombedarfs decken kann dies entspricht ziemlich genau dem gesamten privaten Stromverbrauch in Deutschland.. Solarstrom steht deshalb glaubwürdig für das Motto: Wir produzieren unseren privaten Strom selbst - nämlich genauso viel, wie in Deutschlands Haushalten verbraucht wird.. Zudem ist die Photovoltaik ein bedeutender kommunaler Wirtschaftsfaktor, der den Standort Deutschland stärkt.. Auf diesem Hintergrund möchte SolarLokal mit der Initiative 25% Solarstromkommune zeigen, welchen Beitrag Kreise, Städte und Gemeinden mit der Photovoltaik zur Stromversorgung schon heute leisten können.. Denn die Regionen und Kommunen sind ein entscheidender Teil der Energiewende.. Folgende Kommunen aus dem Kooperationsraum Aller-Leine-Tal sind hier bundesweit auf vorderen Plätzen zu finden.. :.. Gemeinde.. Einwohner.. Stromverbrauch.. 2010; kW/h.. solar produzierter Strom jährlich, Stand Juni 2012; kW/h.. Anteil Solarstrom in %.. Frankenfeld.. 519.. 1.. 740.. 000.. 648.. 400.. 37,3.. Grethem.. 672.. 2.. 030.. 453.. 600.. 22,3.. Gilten.. 185.. 3.. 320.. 697.. 100.. 21,0.. Böhme.. 916.. 560.. 297.. 11,6.. Hademstorf.. 853.. 870.. 217.. 500.. Rethem/Aller.. 256.. 9.. 210.. 865.. 300.. 9,4.. Ahlden.. 536.. 4.. 590.. 371.. 8,1.. Kirchlinteln.. 10.. 351.. 33.. 670.. 522.. 800.. 7,5.. Häuslingen.. 884.. 132.. 7,1.. Dörverden.. 141.. 25.. 1320.. 5,3.. Absolut die höchste Stromerzeugung aus Photovoltaikanlagen im Kooperationsraum Aller-Leine-Tal haben die Gemeinden Kirchlinteln (2.. 800 kW/h p.. a.. ) und Winsen/Aller (1.. 580.. 300 kW/h p.. ) zu verzeichnen.. Das Aller-Leine-Tal auf dem Weg zu einer 100% Erneuerbaren EnergieRegion+: Die Energiestudie liegt vor.. Im April 2012 wurde die modellhafte Studie zum Energieverbrauch und zur mindestens 100%igen Versorgung des Aller-Leine-Tals aus erneuerbaren Energieträgern vorgestellt.. Die Studie enthält im ersten Teil eine eine Bestandsanalyse zum Energieverbrauch und zur derzeitigen Energieerzeugung im Untersuchungsraum mit seinen rd.. 75.. 000 Einwohnern.. Im zweiten Teil wird in einer Potenzialanalyse aufgezeigt, wie der gesamte Bedarf an Strom und Wärme in der Region aus erneuerbaren und nachwachsenden Energieträgern vor Ort erzeugt werden kann.. Darüber hinaus werden die Themen Energieeinsparung und regionale Wertschöpfung behandelt.. Der dritte Teil der Studie enthält ein Leitbild und verschiedene Szenarien für den Umstieg und zwar aufgegliedert für jede einzelne der acht beteiligten (Samt)Gemeinden.. Aufgeführt sind darüber hinaus drei Modellprojekte: Nutzung der mitteltiefen Geothermie, lokale Nahwärmeversorgung mit Fließwasserwärme und regionale Wärmeversorgung mit Holzpellets.. Link zur Studie.. Übergabe der Energiestudie: Dr.. Stefan Dreesmann (Projektgruppe Erneuerbare  ...   Bürgermeister der Samtgemeinde Rethem, vom Bundesumweltministerium und vom Klimabündnis eingeladen um die lokalen Klimaschutzaktivitäten des Aller-Leine-Tals einem internationalen Publikum vorzustellen.. Insgesamt nahmen Ende November/Anfang Dezember 2011 rd.. 20.. 000 Menschen an der CCC (Climate Change Conference) der UN in Durban, Südafrika, teil.. Voige stellt im Rahmen der Veranstaltung die lokalen Aktivitäten zur deutschen Energiewende stellvertretend für die ländlichen Regionen Deutschlands vor, eine Vertreterin aus Bremen die Maßnahmen und Projekte die in den urbanen Regionen verfolgt werden.. Die Einladung ist eine große Auszeichnung und Anerkennung für die jahrelange Arbeit der vielen aktiven Menschen im Aller-Leine-Tal , bewertet Voige die Teilnahme.. Er hat die Chance gern wahrgenommen, um einer weltweiten Öffentlichkeit zu zeigen, wie die Energiewende in Deutschland durch lokale Aktivitäten in die Praxis umgesetzt wird und welche wirtschaftlichen Erfolge damit insbesondere für die ländlichen Regionen verbunden sind.. gehört zu den Erstunterzeichnern der Charta der 100ee Regionen.. Kassel: Im Rahmen des 3.. bundesweitern Kongresses der 100% Erneuerbaren Energie Regionen in Kassel wurde die Charta der 100ee Regionen von den ersten Landräten und Bürgermeistern unterzeichnet.. Aus dem Aller-Leine-Tal gehört Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige (Samtgemeinde Rethem/Aller) zu den 21 Erstunterzeichnern.. In dieser Charta wird der konsequente Umstieg der Energieversorgung in Deutschland auf erneuerbare Energien gefordert.. Der Kongress in Kassel ist mit mehr als 800 Teilnehmern deutschlandweit die größte kommunale Veranstaltung zum Thema Erneuerbare Energien.. Derzeit gibt es in Deutschland 118 Städte, Landkreise und Regionen mit 17,8 Mio.. Einwohnern die sich das Ziel gesetzt haben ihre Energieversorgung zu 100% auf Erneuerbare Energien umzustellen.. die Charta der 100ee Regionen als.. pdf-Datei.. die.. pdf-Datei mit den Erstunterzeichnern.. Übersicht über alle Führungen und Vorträge zur Aller-Leine-Tal EnergieRoute zwischen Verden und Celle.. hier geht es weiter.. Klimaschutzbeauftragter für das Aller-Leine-Tal.. Alle acht Kommunen haben bereits einen kommunalen Energiebeauftragten benannt.. Darüber hinaus ist geplant, ab 01.. April 2012 einen gemeinsamen Klimaschutzbeauftragten für die Region einzustellen.. Dieser hat die Aufgabe, die Bestrebungen zur 100 % EnergieRegion+ und insbesondere das Nutzermotivationskonzept in den kommunalen Liegenschaften (Schulen ) zentral für die EnergieRegion Aller-Leine-Tal umzusetzen.. Zentrale Aufgabenfelder des Klimaschutzbeauftragten sind:.. Aufbau eines Energiecontrollings und Erstellung von kommunalen Energieberichten.. Durchführung eines Energiesparwettbewerbs, insbesondere zwischen den Schulen im A.. Beratung der Schulen und Begleitung von Schulprojekten.. Energiegeladen.. Titelbild Tourentwurf.. unterwegs auf dem Aller-Radweg.. Wir bieten Ihnen einen (Kurz)urlaub im Aller-Leine-Tal:.. Erleben und Erfahren Sie Energie auf dem ausgeschilderten Themenradweg, der EnergieRoute von Verden bis Celle.. Sie erleben die vielfältige Nutzung regenerativer Energien: Besichtigen Sie unsere Wasserkraftwerke und Solaranlagen, lassen Sie sich eine Biogasanlage erklären, fahren Sie mit dem Solarboot auf der Aller oder besteigen Sie ein Windkraftrad.. Aber auch und auch Formen historischer Energiegewinnung liegen am Wegesrand, z.. B.. die älteste Bockwindmühle Niedersachsens und das Deutsche Erdölmuseum in Wietze.. Leistungen:.. Wir stellen Ihnen eine interessante Route aus dem Angebot der 42 Stationen nach Ihren Wünschen zusammen.. Wir buchen Ihre Unterkunft nach Ihren Wünschen.. Auf Wunsch Begleitung durch eine Gästeführerin.. Führungen und Vorträge zur EnergieRoute buchen wir für Sie.. Preis auf Anfrage.. Ganzjährig buchbar, ab 8 Personen.. Informationen und Buchung:.. Tourismusregion Aller-Leine-Tal.. Am Markt 1.. 27690 Schwarmstedt.. [Startseite] [.. Projektgruppe.. ] [.. 100% Region.. Energieroute im ALT.. Vorträge Präsentationen.. Alwine.. Newsletter.. Solarhandwerker.. Solarbundesliga.. Sonne auf´s Dach.. Impulskommune.. Wärme der Sonne.. Geothermie.. Freiberger Erkl.. Weitere Projekte.. Energielinks.. Archiv.. Fans und Sponsoren.. Kontakt und Impressum.. Gästebuch.. ]..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Projektgruppe
    Descriptive info: Die Projektgruppe.. Das Aller-Leine-Tal liegt im Herzen Niedersachsens und umfasst die drei Samtgemeinden Ahlden, Schwarmstedt und Rethem im Landkreis Soltau-Fallingbostel mit insgesamt rd.. 24.. Im Jahre 2001 wurde der Projektraum um die Gemeinden Kirchlinteln und Dörverden (Landkreis Verden) sowie Wietze, Winsen und Hambühren (Landkreis Celle) erweitert.. In diesem Erweiterte Kooperationsraum Aller-Leine-Tal leben derzeit rd.. 70.. 000 Menschen.. Kyoto Protokoll, Energieeffizienz, Einsatz regenerativer Energien, Endlichkeit fossiler Brennstoffe, Restrisiken der Kernenergie und Nachhaltigkeit sind nur einige Schlagworte die zur Gründung der Aller-Leine-Tal Projektgruppe Erneuerbare Energien im Jahre 1996 führten.. In einem ersten Zeitabschnitt wurde in Suderbruch das BürgerWindrad Alwine errichtet.. Diese Windkraftanlage mit einer Nennleistung von 660 kW wird von 60 Gesellschaftern aus der Region betrieben.. Weiter gab die Projektgruppe den Anstoß für die Kommunen des Zweckverbandes Aller-Leine-Tal einen gemeinsamen Flächennutzungsplan zur Windenergienutzung in den drei Samtgemeinden umzusetzen.. Anschließend wurde gemeinsam mit dem damaligen Energieversorger, der HASTRA , eine Energieanalyse in landwirtschaftlichen Betrieben durchgeführt.. An der Arbeit in  ...   viele Projekte realisiert die auf den folgenden Seiten im Einzelnen erläutert werden.. Während der gesamten Zeit fanden regelmäßige Arbeitsgruppentreffen statt.. Neben einer kleinen Kerngruppe von ca.. 10 Personen haben sich seither rd.. 50 Personen an den einzelnen Vorhaben beteiligt.. Seit 2007 beschäftigt sich die Gruppe vorrangig damit, ein Konzept für die Region zu erarbeiten, durch das die Energieeffizienz deutlich erhöht wird, der Energieverbrauch gesenkt wird und der Einsatz erneuerbarer Energien und nachwachsender Rohstoffe im Aller-Leine-Tal nennenswert ausgebaut wird.. Ziel ist es, den Energieverbrauch (Wärme und Strom) der EnergieRegion Aller-Leine-Tal zu mehr als 100% mit regenerativen Energien zu decken.. Cort-Brün Voige Jörg Zöllner.. Projektgruppe mit Dr.. Franz Alt, Jan.. 2006.. Weiterführende Links:.. Aktivitäten der Projektgruppe.. Protokoll des Treffens am 23.. 02.. 12.. Protokoll des Treffens am 14.. 11.. Protokoll des Treffens am 22.. 03.. 10.. Protokoll des Treffens am 09.. 09.. Protokoll des Treffens am 17.. 01.. 08.. Protokoll des Treffens am 04.. [.. Startseite.. ] [Projektgruppe] [..

    Original link path: /html/projektgruppe.html
    Open archive

  • Title: 100% Region
    Descriptive info: Das Aller-Leine-Tal auf dem Weg zur 100% EnergieRegion+.. Das Aller-Leine-Tal (A.. ) wurde für die Förderperiode 2007-2013 erneut als LEADER-Region für die Förderperiode ausgewählt.. Von den 8 beteiligten (Samt)Gemeinden mit insgesamt rd.. 000 Einwohnern ist das Themenfeld EnergieRegion als eines der fünf Haupthandlungsfelder bestimmt worden und nimmt einen entsprechend großen Raum bei der Umsetzungsstrategie im A.. ein.. Erklärtes Ziel der Gemeinden Kirchlinteln, Dörverden, Wietze, Winsen, Hambühren und der Samtgemeinden Ahlden, Rethem und Schwarmstedt im REK (Regionales Entwicklungskonzept) ist es, das A.. zu einer 100% EnergieRegion+ zu entwickeln, also einer Region in der mehr Energie erzeugt wird als sie selbst verbraucht.. Für den Bereich der Stromerzeugung ist das Erreichen dieses Ziels seit Anfang 2012 bereits erreicht: mit 108% wird rechnerisch bereits mehr Strom regenerativ in der Region erzeugt als hier verbraucht wird.. Im Bereich der Wärmeerzeugung handelt es sich um ein ambitioniertes Ziel.. Ob das 100%-Ziel auch für den Bereich Verkehr aufgegriffen werden soll, ist noch nicht entschieden.. Erster Schritt zur 100%  ...   bestehend aus den AP Ingenieuren, Hodenhagen und IPP ESN Power Engeniering GmbH, Kiel, erstellt.. Die Studie ist unter dem nachstehenden link einzusehen.. Link zu der Studie im pdf-Format.. Nähere Informationen zu diesem Projekt erteilen:.. Dr.. Stefan Dreesmann: eMail:.. stefan.. dreesmann@freenet.. de.. Cort-Brün Voige: eMail:.. solar@haeuslingen.. Seit 2009 arbeitet das Aller-Leine-Tal in der bundesweiten Initiative der 100% Erneuerbaren Energieregionen unter der Führung von deENet, Kassel mit.. Seit 2010 ist die Region auch mit einem Sitz in der Lenkungsgruppe vertreten.. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter folgender Adresse:.. www.. 100-ee.. Die Lenkungsgruppe zur 100% Studie: Hans-Wilhelm Frische, Klaus Karweik (LGLN Verden), Wolfgang Rodewald (B.. ü.. rgermeister Gemeinde Kirchlinteln), Björn Gehrs (Bürgermeister SG Schwarmstedt), Cort-Brün Voige (Bürgermeister SG Rethem), Jörg Zöllner (Projektgruppe Erneuerbare Energien), Karin Meyer (Bürgermeisterin Gemeinde Dörverden, Stephanie Rahlf (Büro KoRiS, Hannover), Heinz-Günter Klöpper (Bürgermeister SG Ahlden) , Niels Jürgensen (Bauamtsleiter Gemeinde Hambühren), Dipl.. Ing.. Thomas Lutz-Kulawik (IPP ESN Power Engeniering GmbH, Kiel), Dr.. Stefan Dreesmann (Projektgruppe Erneuerbare Energien).. ] [100% Region] [..

    Original link path: /html/100-_region.html
    Open archive
  •  

  • Title: Energieroute im ALT
    Descriptive info: EnergieRoute durch das Aller-Leine-Tal.. Auf dem vorhandenen Wegenetz des Allerfernradweges wurde 2006 eine Themenroute zum Thema Energie eröffnet.. Zwischen Verden und Celle sind 44 Stationen zu diesem Thema miteinander vernetzt und für Besucher erschlossen worden.. Alle Informationen mit einer interaktiven Karte zur EnergieRoute finden Sie unter.. radeln-aller-leine-tal.. unter dem Menüpunkt Energieroute.. Schwerpunkt der EnergieRoute ist die nachhaltige Verknüpfung der bestehenden Aktivitäten, Bauwerke, Vorträge und Führungen rund um das Thema Erneuerbare Energien.. Sie kann jederzeit durch zusätzliche Aktivitäten, Vorträge und Angebote weiterentwickelt werden und sorgt somit dafür, dass das Thema Erneuerbare Energien in der Region präsent bleibt.. Eine Übersicht über alle Führungen und Vorträge finden Sie in folgender Datei:.. hier klicken.. Die Strecke ist mit dem Logo von Verden bis Celle durchgängig ausgeschildert.. An den EnergieStationen befinden sind Informationstafeln mit vertiefenden  ...   e.. V.. hat die Aller-Solarfähre zu einem Solarboot aufgerüstet um Gäste auf der Aller zu anderen Anlegestellen befördern zu können.. An markanten Punkten (Kulturforum Burghof Rethem, Erdölmuseum Wietze, Amtshaus Westen und Wasserkraftwerk Oldau) wurden Dauerausstellungen zum Thema erneuerbare Energien eingerichtet.. Führungen und Vorträge werden an vielen Punkten nach Voranmeldung angeboten und runden das Angebot ab.. Mit diesem Projekt hat sich die Projektgruppe 2005 an dem Wettbewerb Bürger initiieren Nachhaltigkeit des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beworben.. Von den 123 Bewerbungen wurden 20 Gruppen ausgezeichnet.. Für die EnergieRoute wurde eine finanzielle Förderung in Höhe von 20.. 000 als Preisgeld gewährt.. Flyer zur Energieroute zum Download Teil 1.. Flyer zur Energieroute zum Download Teil 2.. aktuelles Pin zur Energieroute.. Präsentation zur Energieroute zum Download.. - Dateigröße 18,4 MB.. ] [Energieroute im ALT] [..

    Original link path: /html/energieroute_im_alt.html
    Open archive

  • Title: Vorträge & Präsentationen
    Descriptive info: Hier finden Sie einige Präsentationen von Vorträgen die von Vertretern des Aller-Leine-Tals gehalten wurde.. Juli 2011 Internationales Bauforum in Zürich/Schweiz: Erneuerbare Energien als Wirtschaftsfakto.. r.. (Größe 2MB).. 03.. Mai 2011 Vortrag Modellregionen auf dem Weg in die Energieunabhängigkeit.. (Größe 5MB).. 11.. November 2010 Vortrag Landkreis Nordheim.. (Größe 1 MB).. 01.. November  ...   September 2010 Vortrag Wirtschaftsfaktor EE.. (Größe 600 KB).. September 2010 Vortrag Energie vom Umland in die Stadt.. 12.. Mai 2010 Vortrag Berliner Energietage.. (Größe 5 MB).. 23.. April 2009.. Vortrag.. UAN.. Winsen.. (Größe ca.. 8,5 MB).. 15.. Vortrag Metropolregion Hamburg.. 20 MB).. Mai 2007.. Eicklingen.. 2 MB).. ] [Vorträge Präsentationen] [..

    Original link path: /html/vortrage_-_prasentationen.html
    Open archive

  • Title: Alwine
    Descriptive info: Bürgerwindrad ALwine.. 2001 wurde in Suderbruch das Bürgerwindrad ALwine (.. A.. ller-.. L.. eine-.. Wi.. nd.. e.. nergie) errichtet.. 61 Gesellschafter aus dem A.. haben das Eigenkapital von mehr als 250.. 000 aufgebracht und betreiben die Windkraftanlage mit einer Nennleistung von 660 kW in der Rechtsform einer GmbH Co.. KG.. Als Gesellschafter ist auch der Zweckverband Aller-Leine-Tal beteiligt.. Die Initiative zur Errichtung dieser Anlage ging von der A.. -Projektgruppe Erneuerbare Energien aus und wurde von den drei Samtgemeindeverwaltungen im Aller-Leine-Tal positiv begleitet.. Es wird eine Vestas V 47 mit einer Nennleistung von 660 kW betrieben.. Die  ...   Diese elektrische Energie wird in das Netz des Energieversorgers eingespeist.. Dies entspricht in etwa der Strommenge, die 400 Personen verbrauchen.. Für das Jahr 2012 ist ein Repowering für die Windkraftanlage vorgesehen.. Voraussichtlich wird eine Enercon E 82 mit einer Nennleistung von 2,3 MW errichtet.. Ansprechpartner für das Bürgerwindrad Alwine sind die Geschäftsführer:.. Cort-Brün Voige Dr.. Stefan Dreesmann.. Ludwigslust 3 Hauptstraße 10.. 27336 Häuslingen 29690 Gilten-Norddrebber.. eMail:.. cbv@haeuslingen.. Stefan.. DynaButtons.. Alwine das Bürgerwindrad im Aller-Leine-Tal.. Bild am Turm von Alwine , gestaltet von.. der Kunstschule Pinx, Schwarmstedt.. Gesellschafter beim alljährlichen Grillen am Bürgerwindrad ALwine.. ] [Alwine] [..

    Original link path: /html/alwine.html
    Open archive

  • Title: Newsletter
    Descriptive info: Der ALT-EnergieNewsletter.. Der ALT-EnergieNewsletter erscheint seit 2005.. Es werden Themen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieeinsparung aufgegriffen.. Schwerpunktmäßig werden dabei Meldungen aus dem Kooperationsraum Aller-Leine-Tal veröffentlicht.. Der Newsletter erscheint aktuell ca.. 4x jährlich.. Bei Interesse kann der Newsletter unter der eMail-Adresse:.. abonniert werden.. ] [Newsletter] [..

    Original link path: /html/newsletter.html
    Open archive

  • Title: Solarhandwerker
    Descriptive info: Samtgemeinde Rethem.. Gemeinde Wietze.. Gemeinde Dörverden.. Gemeinde Kirchlinteln.. Samtgemeinde Ahlden.. Samtgemeinde Schwarmstedt.. Gemeinde Hambühren.. Gemeinde Winsen.. Rund herum um´s Aller-Leine-Tal.. Solarhandwerker im.. Kooperationsraum Aller-Leine-Tal.. Handwerkerliste zum Download als pdf-Datei.. Zur Erläuterung:.. Blower-Door-Test BD.. Regenwassernutzung.. RW.. Erdwärme EW.. Solarkolletkoren.. SK.. Passivhausbau PH.. Wärmepumpen.. WP.. Pelletkessel PK.. Wärmetauscher.. WT.. Photovoltaikanlagen PV.. Beratung, Planung.. BP.. Nachstehend finden Sie eine Liste der uns bekannten Solarhandwerker in den acht.. (Samt)Gemeinden des Kooperationsraums Aller-Leine-Tal.. Uns ist bewusst, dass diese.. Angaben einem ständigen Wandel unterliegen.. Sofern Ihnen aktuellere Daten vorliegen,.. bitten wir Sie, uns diese mitzuteilen.. Wir werden dann die hier aufgeführten Angaben.. aktualisieren.. Ihre Nachmeldung senden Sie bitte an:.. Herzlichen Dank, ihre Projektgruppe Erneuerbare Energien im Aller-Leine-Tal.. Aktualität der Angaben: November 2010.. Fa.. Elektro Feldmann.. 27336 Rethem.. PV.. Lange Straße 30 a.. Tel.. 05165/91070.. Internet: www.. elektro-feldmann.. elektro-feldmann@t-online.. Heinrich Reinecke.. PK.. Lange Straße 13.. EW.. 05165/91240.. reinecke-rethem@t-online.. Energie-Spar-Centrum.. 29693 Böhme.. Aller-Leine-Tal.. Altenwahlingen 19.. Bernd Jastremski.. : 05165/913913.. mobil: 0172/4369068.. bjastremski@prisma-solar.. Wilfried Struß.. Mecklenburger Weg 2.. 05165/1436.. Christof Ziegler.. 27336 Frankenfeld.. Hainholzweg 20.. : 05165/290895.. Baugeschäft Uwe Lassen.. PH.. Inh.. : A.. Sikorski.. Bürgerwiesenweg 7.. 05165/91119 od.. 0171/8060700.. info@uwe-lassen.. Elzholz.. Stephan Imbach.. Hainholzstraße 17.. Dachdecker.. 05165/865.. dachdeckerei-imbach.. stephan.. imbach@t-online.. Kühn Solar.. Hartmut Kühn.. Neumühlen 2.. 05166/1647.. hartmut.. kuehn@web.. Bezirksschornsteinfeger.. Stöcken 9.. Ulrich Köther.. 27336 Rethem/Aller.. Energiepässe.. : 05165/913570.. bsfmulrichkoether@online.. Hornbostel.. 29323 Wietze.. Hunäusstraße 1.. 05146/346.. hornbostel-wietze.. info@hornbostel-wietze.. Sorotech.. Wallmannsweg 8.. 05146/2779.. info@sorotech.. Jenne.. Dea Straße 23.. 05146/8278.. jenne-elektrotechnik.. mail@jenne-elektrotechnik.. doerverden.. H.. Scholing.. 27313 Dörverden.. Ahneberger Ring 45.. 04231/2768.. scholing-elektro.. scholing-elektro@t-online.. Rainer Klinker GmbH.. 27313 Dörverden-Hülsen.. Lange Straße 34.. 04239/1201.. r..  ...   29693 Eickeloh.. Feldstraße 18.. : 05164/1291.. Fa Aestus Energie GmbH.. Lönsring 31.. : 05164/2525.. mobil: 0172/8077515.. GT Gebäudetechnik GmbH.. Knickerbusch 17.. : 05164/716.. mobil: 0171/2820370.. Peter Peukert.. Elektromeister.. Grethemer Hauptstraße 14.. Energieberatung.. : 05164/800970.. pp-elektro.. Ppeukert@t-online.. SHK Engel Untgernehmerges.. (haftungsbeschränkt).. Forstweg 26.. : 05164/801045 od.. 0511/90080101.. mobil: 0176/24541151.. shk-engel.. Fax: 05164/801046.. info@shk-engel.. Gand Haustechnik.. 29690 Schwarmstedt.. Maschstraße 6.. 05071/9810-0.. gand-haustechnik.. gand_haustechnik@web.. Thomas Feddeler.. 29690 Gilten.. Werderweg 5.. 05071/3653.. t-feddeler.. info@t-feddeler.. Oliver Dröse.. Hannoversche Str.. 05071/912180.. dachdecker-droese.. info@dachdecker-droese.. elektro Priewe.. Moorstraße 12.. 05071/553.. elektro-priewe@t-online.. Roland Möller.. 29690 Buchholz.. Dorfstraße 83.. : 05071/8100.. moeller-heizung@t-online.. Gerd Stöver.. Maschstraße 20.. 05071/682 + 3013.. eMail: Fa.. stoever@web.. stoever-heizung-sanitaer.. Bodo Bippus.. Vor dem Loholze 1.. Schulz Haustechnik GmbH.. 29310 Hambühren.. Prinz-Adalbert-Str.. 9a.. : 05084/7048.. schulz@warmkalt.. info.. Konrad Bolze GmbH.. Brigitta 17.. : 05084/4532.. bolze-online.. info@bolze-online.. Volker Egert.. Wiesengrund 13.. : 05084/3088.. egert-elektroanlagen.. info@egert-elektroanlagen.. Dirk Tille.. Rastenburger Str.. 13.. : 05084/5059.. Carsten Wolthusen.. Mittelstraße 9.. : 05084/6835.. Gemeinde Winsen (Aller).. Bösche, Inh.. J.. Kneisel.. Taube Bünte 10.. 29308 Winsen (Aller).. : 05143/8095.. boesche-winsen.. boesche-winsen@t-online.. Volker Ohlhoff.. Am Weinberg 8.. : 05143/1311.. Richard Lühmann GmbH.. Allerwinkel 7-9.. : 05143/6207.. WHS GbR.. Bahnhofstr.. 14.. : 05143/665855.. Ing (FH) Jan Jeßnitz.. Ziegeleiweg 36.. : 05143/668511.. ib-jessnitz.. jan@ib-jessnitz.. Elisabeth Wittig.. Föhrenweg 18.. : 05143/9856-0.. pla-wi.. winsen@pla-wi.. und rund herum ums Aller-Leine-Tal.. Rüdiger Kuhlmann.. 27324 Hassel.. Heinrich-Köhlmoos-Straße 1.. kuhlmann-haustechnik.. : 04254/93130.. Fax: 04254/931333.. Schierkolk.. 31637 Rodewald.. Neudorf 12.. 05074/9200-0.. schierkolk.. info@schierkolk.. Dipl-Ing.. Jens Eberhard Dzialas.. 27305 Bruchhausen-Vilsen.. KfW Energieeffizienzberater.. Eselsort 40.. Energieeffizienzberatung KMU.. : 04252/911232.. Energieberatung,.. Fax: 04252/911233.. Förderberatung KfW.. energieberater-vorort.. Energieausweise.. ] [Solarhandwerker] [..

    Original link path: /html/solarhandwerker.html
    Open archive

  • Title: Solarbundesliga
    Descriptive info: Aus dem erweiterten Kooperationsraum Aller-Leine-Tal nehmen alle 19 Kommunen an der bundesweiten Aktion Solarbundesliga teil.. Die Ergebnisse der zurückliegenden Jahre für die 19 Aller-Leine-Tal-Kommunen können Sie den nachfolgenden Dateien entnehmen:.. Solarbundesliga 2006/2007.. Solarbundesliga 2007/2008.. Solarbundesliga 2008/2009.. Solarbundesliga 2009/2010.. Solarbundesliga 2010/2011.. Solarbundesliga 2011/2012.. Insgesamt nehmen aktuell bundesweit 1.. 789  ...   In Niedersachsen beteiligen sich 132 Städte und Gemeinden (Stand Sommer 2010).. Die jeweils aktuellen Ergebnisse finden Sie unter.. solarbundesliga.. Für die 19 Kommunen des Aller-Leine-Tals wurde bereits 2009 von der Solarbundesliga eine eigene Regionalliga eingerichtet.. Den jeweils aktuellen Stand im ALT finden Sie unter.. de/allerleinetal.. ] [Solarbundesliga] [..

    Original link path: /html/solarbundesliga.html
    Open archive

  • Title: Sonne auf´s Dach
    Descriptive info: Unter dem Motto Sonne auf`s Dach wurden von der Projektgruppe Erneuerbare Energien zwischen 2001 und 2006 mehr als 20 Maßnahmen zur Förderung der Solarenergie in den Gemeinden des Erweiterten Kooperationsraumes Aller-Leine-Tal initiiert und zum Teil selbst durchgeführt.. Diese vielfältigen Projekte wurden auch dadurch möglich, dass durch viele der beteiligten Kommunen eine großzügige Unterstützung erfolgte.. Neben dem ehrenamtlichen Engagement der Projektgruppenmitglieder und der Unterstützung durch die Gemeinden sind auch nennenswerte finanzielle Mittel aus dem europäischen.. LEADER+.. Programm geflossen und für einzelne Maßnahmen konnten weitere regionale und überregionale Sponsoren gewonnen werden.. Ziele des Projekts.. Energiekonzept Burghof Stadt Rethem.. Gemeinde Hodenhagen.. 5.. 6.. Schulsolaranlagen.. 8.. Öffentlichkeitsarbeit.. ALT Energie-Entdeckertag.. Teilnahme an Messen und Veranstaltungen.. Veröffentlichungen und Besuche im ALT.. Franz Alt im ALT.. Fazit und Ausblick.. Dieses Projekt wurde gefördert von der.. Europäischen Union.. aus dem Ausrichtungs- und Garantiefonds für die Landwirtschaft EAGFL, Gemeinschaftsinitiative.. LEADER+.. Ziel.. e des Projektes Sonne auf`s Dach.. -.. ist es, den Einsatz der Solarenergie (Photovoltaik und Solarkollektoren) im  ...   Projekt eingebunden.. Dadurch wird eine.. Stärkung der regionalen Wirtschaftskraft.. erreicht.. - Es wird die Positionierung des Aller-Leine-Tals als umweltfreundliche und ökologisch orientierte Region sowie eine.. positive Außenwirkung.. mit.. Leitbildcharakter für andere Regionen.. angestrebt.. Der Ansatz ist umfassend.. : aktive Öffentlichkeitsarbeit, Solarmessen, öffentliche Vorträge, die Förderung öffentlicher Vorhaben und solare Kunstobjekte gehören ebenso dazu wie die Errichtung von BürgerSolaranlagen und die Umsetzung eines nachhaltigen Energiekonzeptes als.. Demonstrationsobjekt.. Dabei werden bewusst auch Elemente aufgenommen, die über die reine Nutzung der Solarenergie hinausgehen um die.. Vernetzung.. mit anderen regenerativen Energieformen herzustellen.. - Durch die.. aktive Einbindung.. der.. Bevölkerung.. , des.. Handwerks.. und der.. Kommunen.. wird eine hohe.. Akzeptanz und.. eine.. Nachhaltigkeit.. erreicht, die auch nach Abschluss des Projektes weitere private und öffentliche Vorhaben im Bereich der Solarenergienutzung positiv beeinflussen wird.. - Abschließend wird als bleibendes Element zur Vernetzung von regenerativen Energiepunkten und Beispielen für Energieeffizienz ein touristisch nutzbarer Weg durch die EnergieRegion Aller-Leine-Tal, die.. EnergieRoute.. , ausgewiesen.. ] [Sonne auf´s Dach] [..

    Original link path: /html/sonne_auf-s_dach.html
    Open archive

  • Title: Impulskommune
    Descriptive info: Impulskommune Häuslingen.. Die Gemeinde Häuslingen mit ihren rd.. 880 Einwohnern wurde 2002 als Impulskommune zum Thema Solarenergienutzung im Aller-Leine-Tal ausgewählt.. Die Gemeinde hat sich zum Ziel gesetzt, einen eigenen, regionalen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten ( Global denken lokal handeln ).. Die Gemeinde Häuslingen ist nicht die erste Kommune, die Maßnahmen zum Klimaschutz umsetzt und sie ist sich bewusst, nicht das einzig richtige Programm zu haben.. Bei allen Einzelmaßnahmen wurde jeweils im Vorfeld überlegt, ob die Maßnahme zur Gemeinde passt und das Thema Wirtschaftlichkeit (Anschaffungskosten / Unterhaltungskosten) wurde bei den Überlegungen mit berücksichtigt.. Bisher konnte eine Vielzahl von sinnvollen Maßnahmen umgesetzt werden.. Die Einwohner sowie viele Nachbarkommunen sehen die Aktivitäten in der Gemeinde Häuslingen positiv.. In der Gemeinde wurden seither viele neue private Solaranlagen errichtet.. Seit 2002 wurde durch die örtliche Solarinitiative eine Broschüre herausgegeben, das CO²-Minderungsprogramm mit erarbeitet und ein Solarkataster der in der Gemeinde vorhandenen Solaranlagen erstellt.. Außerdem wurde eine Solarmesse mit mehreren Vorträgen durchgeführt und für kommunale Vertreter der Gemeinden aus dem Projektgebiet eine Informationsveranstaltung zum gemeindeeigenen CO² Minderungsprogramm angeboten.. Ein Überblick über die solaren Aktivitäten in der Gemeinde Häuslingen ist auf der kommunalen Homepage unter.. haeuslingen.. Menüpunkt: Solarkommune zu finden.. Gemeindeeigenes CO² Minderungsprogramm.. Die Gemeinde hat ein gemeindeeigenes Förderprogramm zur CO² Minderung aufgelegt.. Gefördert werden Solaranlagen, Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen und Wärmetauscher.. Weiter wurde der Bebauungsplan für das kommunale Baugebiet Eilstorfer Weg geändert um das Bauen energiesparender Häuser zu fördern.. In diesem Baugebiet erhalten Bauherren für die Errichtung von Passivhäusern und besonders energiesparenden Häusern eine finanzielle Förderung von der Gemeinde.. In den Jahren 2002 bis 2004 wurden insgesamt 6.. 500 aus dem Gemeindehaushalt für dieses Programm zur Verfügung gestellt.. Zusätzlich wird das Programm bis heute finanziell aus den Verkaufserlösen der Grundstücke im gemeindeeigenen Baugebiet gespeist.. Je qm verkaufter Baulandfläche fließt ein Euro in das CO² Minderungsprogramm.. Regionale Handwerker sind in das Programm eingebunden.. Mehrere Handwerker gewähren einen zusätzlichen finanziellen Bonus, wenn eine Anlage im Rahmen des Häuslinger Förderprogramms installiert wird.. Das Förderprogramm wurde nahezu vollständig von der Kreisstadt Bad Fallingbostel übernommen und diente als Grundlage für die Solarförderung der Stadt Walsrode in einem ihrer Baugebiete.. Die Gemeinden Essel und Grethem haben 2006 eigene Förderprogramme für ihre Bürger in Anlehnung an das Häuslinger Programm aufgelegt.. Zum 30.. 06.. 2009 sind in der Gemeinde Häuslingen insgesamt 38 Solaranlagen in Betrieb: 9 Photovoltaikanlagen und 32 solarthermische Anlagen installiert.. Damit befindet sich auf nahezu jedem  ...   solares Wasserspiel als Demonstrationsobjekt errichtet.. Hier wird über eine Inselanlage eine Wasserpumpe betrieben, die das in einer Zisterne gesammelte Regenwasser in einen künstlich angelegten Bachlauf pumpt.. Am Ende des Bachlaufes wird das Wasser aufgefangen und über ein mit Gefälle verlegtes KG-Rohr in die Zisterne zurück geleistet.. Dieser solare Bachlauf ist ein Blickfang dieses zentralen kommunalen Gebäudes.. Solarer Bachlauf am Solarkindergarten.. 2006 wurde auf dem Gebäude eine solarthermische Anlage zur Brauchwassererwärmung mit Heizungsunterstützung nachgerüstet.. Diese Anlage ist mit einem Wärmemengenzähler und einer Visualisierung versehen.. Die Anlage wurde mit einem großen Solarfest übergeben.. Der Primärenergiebedarf des Gebäudes ermäßigt sich um weitere 25% auf ca.. 45 kWh je qm Nutzfläche und Jahr.. Das entspricht umgerechnet einem Heizölbedarf von rd.. 4,5 Litern je qm und Jahr.. Damit werden am Kindergarten die drei gängigen Formen zur Nutzung der Solarenergie demonstriert: Solarkollektoren, Photovoltaikanlage zur Stromeinspeisung und Photovoltaikanlage als Inselbetrieb.. Im Kindergarten selbst wird die Geschirrspülmaschine direkt mit Warmwasser aus dem Speicher versorgt und nicht wie in den meisten Haushalten üblich über Kaltwasser welches durch teuren elektrischen Strom erwärmt wird.. Im September 2007 wurde der Gemeinde Häuslingen für den Solarkindergarten im Rahmen des Deutschen Solarpreises von EURPSOLAR eine der begehrten Plaketten in der Rubrik Solares Bauen in Schulen und Bildungseinrichtungen verliehen.. Teilnahme an der Solarbundesliga der Kommunen.. Die Gemeinde beteiligt sich seit der Saison 2002/03 erfolgreich an der bundesweiten kommunalen Aktion Solarbundesliga.. 2005 und 2006 konnte jeweils die niedersächsische Landesmeisterschaft errungen werden.. Übergabe der Urkunde für die Teilnahme an der Solarbundesliga in Freiburg, Intersolar im Juni 2003.. Energietafel.. Eine Energietafel wurde in unmittelbarer Nähe des Kindergartens errichtet.. Hier werden aktuelle Informationen zu den Themen Nachhaltigkeit / Erneuerbare Energien / Energieeffizienz / Energiespartipps öffentlich ausgehängt.. Diese Tafel wurde im Mai 2005 von der örtlichen Solargruppe errichtet und wird von ihr derzeit 1x monatlich aktualisiert.. Solarleuchte.. 2006 wurde in der Ortslage Gut Klein Häuslingen eine Schulbushaltestelle eingerichtet.. Hier war es aufgrund der abseitigen Lage wirtschaftlich nicht vertretbar eine netzgebundene Leuchte zur Erhöhung der Sicherheit der Schulkinder zu installieren.. Alternativ ist hier durch die Gemeinde Häuslingen eine solarbetriebene Leuchte errichtet worden.. Diese Haltestelle ist eine Station der ALT-EnergieRoute und mit einem entsprechenden Hinweisschild ausgestattet.. weitere Aktivitäten der Gemeinde Häuslingen.. Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf Energiesparleuchten (dadurch Senkung der Kosten je Leuchtpunkt und Jahr von 50 Euro auf 30 Euro).. Erstellung eines Solarkatasters für die Gemeinde Häuslingen.. Präsentation zur Solarkommune Häuslingen zum Download.. ] [Impulskommune] [..

    Original link path: /html/impulskommune.html
    Open archive



  •  


    Archived pages: 33