www.archive-de-2012.com » DE » H » HACO-BETON

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 171 . Archive date: 2012-07.

  • Title: Haco: Startseite
    Descriptive info: .. Startseite.. Aktuelles.. Unternehmen.. Produkte.. Bordsteinsysteme.. Funktionspflaster.. Gestaltungspflaster.. Öko - Pflaster.. Sonderbefestigungen.. Technik.. Verlegehinweise.. Ausblühung.. Farbige Betonsteine.. Pflege u.. Reinigungsmittel.. Kontakt.. Impressum.. Ansprechpartner.. Kontaktformular.. Rückruf.. Anfahrt Neermoor.. Anfahrt Papenburg..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Haco: Aktuelles
    Original link path: /index.php?id=3
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: Haco: Unternehmen
    Descriptive info: Wie alles begann.. 1948 erfolgte die Unternehmensgründung der Hagemeier Co.. KG durch Hermann Eduard Hagemeier.. Gemeinsam mit einem Kompagnon betrieb man in Aschendorf / Ems einen Baustoffhandel.. Weiterer Unternehmensgegenstand in den Folgejahren wurde die Kiesförderung aus den firmeneigenen Kiesgruben in Wippingen / Emsland.. Der sogenannte Betongrobsand fand bei allen Betonarbeiten im Hoch-, Wasser-, und Straßenbau Verwendung und wurde per Lastzüge direkt an die Baustellen im Umkreis geliefert.. Außerdem war das Unternehmen für das Gebiet von Meppen bis zu den Ostfriesischen Inseln Vertreter des damals größten Steinbruchbetriebes Europas - der Piesberger Steinindustrie.. Über 50.. 000 to.. Kohlequarzitgestein in den verschiedensten Körnungen konnten geliefert werden.. In einem angeschlossenen kleinen Betonwerk erfolgten schließlich die ersten Schritte in Richtung Produktion von Betonwaren.. Unter dem Namen Durilit werden Betonprodukte wie Kanalisationsröhren, Stauschleusen, Bordsteine und Gehwegplatten für den Tief- und Strassenbau hergestellt.. Nach der Trennung von  ...   Firmengründer Hermann Eduard Hagemeier im Dezember 1966.. Als Hinterbliebene steht nun die Witwe mit ihren zwei Töchtern vor der Aufgabe, das Unternehmen weiterzuführen.. Die jüngste Tochter Käthe Hagemeier übernimmt schließlich das Unternehmen.. Kurze Zeit später tritt Ingo Schmolke in das Unternehmen ein.. Zunächst nur als stiller Teilhaber führt er bis zu seinem Ruhestand im Mai 2007 als Gesellschafter der Hagemeier GmbH das operative Geschäft.. In den folgenden Jahren etabliert sich die Fa.. Hagemeier als Lieferant für Betonpflastersteine und Bordsteinsysteme und erhöht dabei stetig die Produktionszahlen.. 1975 stoßen schließlich die Kapazitäten im Werk Neermoor an ihre Grenzen.. Das Unternehmen entscheidet sich darum zum Aufbau eines modernen Betonwerkes im Industriehafen in Papenburg.. 1994 wird in Papenburg eine Erweiterung des Betriebsgeländes notwendig.. Gleichzeitig erfolgt eine Anpassung der Produktion an zeitgemäße und qualitätssichernde Standards.. 2005 erfolgt eine Erweiterung und Sanierung des Betriebsgeländes in Neermoor..

    Original link path: /index.php?id=4
    Open archive

  • Title: Haco: Flachbord F - 15
    Descriptive info: Flachbord F - 15.. Flachbord F - 10.. Gossensteine.. Hochbord.. Rasenbord.. Rinnenbord.. Rinnenmulde.. Rinnenplatten.. Rundbord.. Tiefbord.. gem.. DIN EN 1340 Typ DTI - DIN 483 FB 300x250.. Beschreibung.. F - 15 Normalstein.. F - 15 Eckstein.. F - 15 Radienstein.. Der Flachbord F-15 ist das ideale Bordsteinsystem für Verkehrsinseln, Fahrbahnteiler und Kreisel.. Gegenüber den weit verbreiteten Flachborden mit einer Länge von 50 cm, weist der HACO Flachbord nur eine Länge von  ...   pro Stück und somit verlegefreundlicher,.. 2.. flexibeler Einsatz der Normalsteine auch ohne Kurvensteine.. Für Ecken und Kurven stehen zusätzlich Sondersteine in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung.. Breite/Höhe.. Rasterlänge.. Bedarf pro lm.. Gewicht pro lm.. 30/25 cm.. 33,3 cm.. ~ 3 St.. ~ 145 kg.. Radius in m.. Winkel.. Rasterlänge in mm.. 0,50.. 45,0 °.. 392.. 0,75.. 30,0 °.. 292.. 1,00.. 523.. 1,50.. 22,5 °.. 589.. 2,00.. 15,0 °.. 3,00.. 10,0 °.. Verlegebeispiele.. Fotos..

    Original link path: /index.php?id=5
    Open archive

  • Title: Haco: Rechteckstein
    Descriptive info: Rechteckstein.. OV - Verbundstein.. VI - Verbundstein.. DIN EN 1338 Typ DI mit/ohne Fase, mit Vorsatz.. Der Rechteckstein vom Typ 21 x 10,5 ist der Allroundstein für den privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich.. In der Stärke 8 cm stehen alle Steine auch ohne Fase und verlegegerecht zur Verfügung.. HACO.. - The Difference : Der kleine aber feine Unterschied.. Besonderen Wert legt.. auf die farbliche Ausgestaltung nuancierter Steine.. Mit Hilfe  ...   Bevorzugt finden Rechtecksteine in der Farbe herbstlaub ihren Einsatz sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Bereich.. Hier genießen.. -Steine bedingt durch ihr Farbspiel und ihre Farbintensität einen besonderen Ruf.. Verfügbare Farben.. Ziegelrot.. Herbstmix.. Rot.. Herbstlaub.. Ocker - Anthrazit.. Ocker - Gelb.. Braun.. Rastermaße.. Bedarf pro m².. Gewicht pro m².. 21,2/10,7/10 cm.. ~ 44 St.. ~ 215.. 21,2/10,7/ 8 cm.. ~ 175 kg.. 21,2/10,7/ 6 cm.. ~ 130 kg..

    Original link path: /index.php?id=21
    Open archive

  • Title: Haco: Haco-Antik
    Descriptive info: Haco-Antik.. Casa.. Casa-Relief.. Forum.. Forum-Riemchen.. Forum-Block.. Strada.. Strada-Riemchen.. Piazza-Riemchen.. Sechskantstein.. HACO-Antik.. DIN EN 1338 Typ DI mit profilierter Oberfläche, mit Vorsatz.. Ein zeitlos schönes Pflaster.. Durch vier verschiedene Steinformen und einer Auswahl unterschiedlicher Farben bietet.. -Antik unzählige Gestaltungsmöglichkeiten.. Mit diesem rustikalen Betonstein wird jede oftmals öde Altstadt, die Dorfsanierung oder das Einfamilienhaus attraktiv gestaltet.. Ob Kreise oder Bogen, ob gerade oder geschwungene Wege, mit.. -Antik Pflaster sind der Phantasie  ...   Oberfläche mit den unregelmäßig geformten Ecken und Kanten geben diesem Stein seinen Charakter.. -Antik Steine sind sowohl in 8 cm als auch in 6 cm Stärke erhältlich.. Steinkreise sind nur in 8 cm Stärke vorhanden.. Anthrazit.. Weitere Farben auf Anfrage.. Typ.. Gewicht pro m.. 6 cm.. ~ 130kg.. 8 cm.. ~175 kg.. Antik-Pflastersteine werden nur lagenweise geliefert (4 Steingrößen gemischt).. Diese Steine können nicht einzeln pro Größe bezogen werden..

    Original link path: /index.php?id=9
    Open archive

  • Title: Haco: Filterstein
    Descriptive info: Filterstein.. Öko - Nockenstein.. Rasenfugenstein.. Rasengitterplatten.. Rasenverbundstein.. Strada - Öko.. Filterstein - Der wasserdurchlässige Betonpflasterstein.. BDB Richtlinie.. Umweltbewußtsein in der Öffentlichkeit nimmt immer weiter zu.. Besonders wachsam ist man bei der Befestigung von Nutzflächen.. Zu Recht, denn die Versiegelung von Flächen hat viele neue Einflüsse auf die Umwelt.. Ökologische Flächenbefestigungen sind  ...   Flächen.. Mit unserem Filterstein ist es einfach, umweltgerechte und belastbare Flächen zu schaffen.. VI-Verbundsteine sind ebenfalls als Filtersteine erhältlich.. Rastermaße in cm.. Dicke in cm.. Bedarf pro m² in St.. Gewicht pro m² in kg.. 21/10,5/6.. ~ 21,2/10,7.. 6.. ~ 44.. ~ 115.. 21/10,5/8.. 8.. ~ 150.. 21/10,5/10.. 10.. ~ 185.. Anwendungsbeispiel..

    Original link path: /index.php?id=22
    Open archive

  • Title: Haco: Farmerplatten
    Descriptive info: Farmerplatten.. Spurbahnplatten.. WHV - Uferdeckwerk.. Gehwegplatten.. BGB-RiNGB.. Die.. -Farmerplatte mit den Maßen 120 x 80 x 12 cm ist speziell für land- und forstwirtschaftliche Betriebe sowie für Baumschulen und Gartenbaubetriebe konzipiert.. Sie ist unter anderem eine sinnvolle Ergänzung zur Spurbahnplatte und wird z.. B.. für den ländlichen  ...   277 kg liegt diese hoch belastbare Platte sehr sicher.. Für den Einbau mit Hilfe eines Frontlanders gibt es leihweise und kostenfrei eine Verlegeklammer dazu.. -Farmerplatte ist ein variables System, welches sich später, falls erforderlich, leicht wieder aufnehmen läßt.. Maße.. Gewicht pro Stck.. 120/80/12 cm.. 270 kg.. Verlegebeispiel..

    Original link path: /index.php?id=23
    Open archive

  • Title: Haco: Verlegehinweise
    Descriptive info: Richtiges Bauen.. Alle Einbau-Regeln einhalten.. Die Regeln sind ein Auszug aus der Broschüre des SLG Dauerhafte Verkehrsflächen mit Betonpflastersteinen und in Verbindung hiermit zu betrachten: Unter dieser Voraussetzung haben sorgfältig geplante und ausgeführte Verkehrsflächen eine lange Lebensdauer.. Planum mit Mindestgefälle 2,5% bzw.. 4% herstellen.. Als Planum wird die Oberfläche des zuvor verdichteten Untergrundes oder Unterbaues bezeichnet.. Es ist profilgerecht, eben und tragfähig herzustellen.. Aus bautechnischen Gründen wird die an der Pflasteroberfläche erforderliche Längs- und Querneigung grundsätzlich an allen Schichtoberflächen, so auch auf dem Planum ausgeführt.. (Broschüre Abs.. 3.. 3.. 1, 3.. 2, 3.. 5.. 3).. Ebene, profilgerechte Tragschicht aus ungebundenem Mineralstoffgemisch herstellen.. Entmischung des Mineralstoffgemisches vermeiden.. Materialien lagenweise verdichten, ggf.. zu groben Stellen in der Oberfläche nachbessern.. Oberfläche mit Mindestgefälle 2.. 5%, Unebenheit max.. 1cm auf 4m Länge.. Wasserdurchlässigkeit, Filterstabilität zu Untergrund/Unterbau sicherstellen, Tragfähigkeit und Verdichtung prüfen.. 4).. 4.. Randeinfassung herstellen.. Abstand der Randeinfassung unter Beachtung der geforderten Verlegebreite durch Auslegen einzelner Steinzeilen vor Beginn der Verlegearbeiten festlegen.. Bord- und Einfassungssteine erhalten ein Fundament und eine Rückenstütze aus Beton B15.. 4, 3.. 5 ).. 5.. Pflasterbettung aus korngestuftem, ungebundenem Mineralstoffgemisch herstellen.. Bettungsmaterial muss auf Tragschicht- und Fugenmaterial  ...   5 mm verlegen und Steine mischen.. Abstandhalter geben nicht die Fugenbreite vor.. Steine nur ausrichten um ein gleichmäßiges Fugenbild sicherzustellen.. Gegen unerwünschte Farbkonzentrationen die Steine aus mehreren Paketen mischen.. Anschlüsse an Ränder etc.. schneiden, nicht knacken : Paßsteine sollten nicht kleiner als der Normalstein sein.. 3, 3.. 4 ).. Verfugen mit filterstabilem Mineralstoffgemisch.. Das Fugenmaterial muss vollständig eingefegt werden können, es darf nicht ins Bettungsmaterial einrieseln.. Während der Verlegearbeiten die Pflasterfugen kontinuierlich verfüllen.. Überschüssiges Fugenmaterial vor dem Abrütteln vollständig entfernen.. 9.. Abrütteln der Fläche nur im trockenen Zustand.. Bei farbigem Pflaster und Pflaster mit besonders bearbeitetem Oberflächen nur Flächenrüttler mit Platten-Gleit-Vorrichtung einsetzen.. Flächenrüttler mit passender Verdichtungsleistung wählen.. Fugen vollständig füllen.. Nach dem Abrütteln sind die Fugen nochmals vollstänig zu füllen.. Diese müssen ggf.. über einen längeren Zeitraum wiederholt nachgefüllt werden.. Diese Regeln basieren maßgeblich auf Erfahrungswerten und sind größtenteils Stand der Technik.. Es wird keine Haftung für Schäden übernommen, die sich auf Anwendung dieser Regeln gründen.. Die vollständigen Informationen sind enthalten in der Broschüre Richtig planen und ausführen - Dauerhafte Verkehrsflächen mit Betonpflastersteinen des.. SLG Betonverband Straße.. Landschaft, Garten e.. V.. Schlossallee 10,.. 53157 Bonn.. Fax 0228/95456-90..

    Original link path: /index.php?id=7
    Open archive

  • Title: Haco: Ausblühung
    Descriptive info: Weisen Betonerzeugnisse weiße Ablagerungen an der Oberfläche auf, so handelt es sich in den meisten Fällen um harmlose Kalkausscheidungen.. Sie werden im allgemeinen Sprachgebrauch als Ausblühungen bezeichnet und sind in aller Regel eine vorübergehende Erscheinung.. Weiches Regenwasser löst diese Kalkablagerungen mit der Zeit auf und schwemmt sie ab.. Deshalb sind sie normalerweise bereits nach der Frost-Tau-Periode oder durch den Verkehrsbetrieb verschwunden.. Kalkausblühungen sind bei zementgebundenen Erzeugnissen materialbedingt (siehe auch Technische Hinweise zur Lieferung von Sraßenbauerzeugnissen aus Beton des Bundesverbandes Deutsche Beton- und Fertigteilindustrie e.. V.. , Bonn).. Die Ursache  ...   keinen brauchbaren Beton, bei dem der Kalkgehalt so niedrig ist, daß eine Kalkausscheidung von vornherein unmöglich wäre.. Ob und in welchem Umfang Ausblühungen auftreten, ist auch von der Witterung abhängig.. Chemisch handelt es sich um die Ablagerungen von in Wasser gelöstem Kalkhydrat, das nach Verdunsten des Wassers und Reaktion mit dem Kohlendioxyd der Luft als Calciumcarbonat auf der Betonoberfläche anfällt.. Ausblühungen können bisweilen auch als Calciumsulfat oder Magnesiumsulfat vorliegen.. Die Güteeigenschaften von Betonpflastern und -bauteilen bleiben hiervon unberührt.. Deshalb ist es in der Betonindustrie üblich, Kalkausblühungen nicht als Reklamationsgrund anzuerkennen..

    Original link path: /index.php?id=162
    Open archive

  • Title: Haco: Farbige Betonsteine
    Original link path: /index.php?id=161
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)


  • Archived pages: 171